"Kanzlermacher" holt sich Marketingexperten Stefan Wacker für neue Firma

Philipp Maderthaner geht mit seinem zweiten Unternehmen "Business Gladiators" an den Start.

Philipp Maderthaner gilt als Erfinder der Farbe Türkis und als das Marketing-Genie hinter Bundeskanzler Sebastian Kurz. Mit seiner Firma Campaigning Bureau wurde er 2018 von EY zum "Unternehmer des Jahres" ausgezeichnet. Jetzt geht er mit seiner zweiten Firma "Business Gladiators GmbH" persönlich als Marke, Speaker und Berater an den Start.

Rotes Kreuz, Kurz und Juncker

Seine Vermarktung übernimmt der 28-Jährige Kärntner Stefan Wacker. Wacker ist seit Oktober 2019 als Marketing Director für Maderthaner an Board. In seinen Aufgabenbereich fallen neben den klassischen Marketingbereichen vor allem die digitalen Kanäle.

Der Digitalexperte kommt aus dem politischen Campaigning und hat seine erste Kampagne auf Europäischer Ebene bestritten. Er war 2013/14 im Wahlkampfteam von Ex-Kommissionspräsident Jean Claude Juncker und steuerte die digitalen Kanäle. Danach wechselte er ins Campaigning Bureau zu Maderthaner, wo er für zahlreiche Marken wie Vöslauer, das Rote Kreuz und Sebastian Kurz tätig war.

Steckenpferd Digitales Marketing

Sein Steckenpferd wurde in dieser Zeit vor allem der Performance Bereich im digitalen Marketing. Ab 2016 führte er als Partner und Chief Digital Officer das deutsche Politik-Start-up "Cosmonauts and Kings" zum Erfolg. Zu den Kunden zählen große Wirtschaftsverbände wie der BDI (Bundesverband der Deutschen Industrie) und politische Parteien aus dem europäischen Raum. Unter den zahlreichen Kunden befand sich auch die österreichische liberale Partei Neos. Wacker entwickelte die Digitalauftritte von Matthias Strolz , Claudia Gamon und Beate Meinl-Reisinger entscheidend mit und betreute auch deren digitale Wahlkämpfe mit.

"All mein Know-how darf ich jetzt für dieses enorm spannende Projekt einsetzen. Für mich gibt es im DACH-Raum keinen visionäreren Kommunikationprofi als Philipp Maderthaner. Er hat nicht nur die Art wie politische Kampagnen geführt werden hier in Österreich komplett verändert, sondern ist der größte Perfektionist, den ich je getroffen hab. Jeder noch so kleine Teil einer Strategie wird ins letzte Detail filetiert und on Point geschliffen. Das ist einerseits eine Gabe, aber auch sehr viel Disziplin", so Wacker. (as)

www.philippmaderthaner.com

www.campaigning-bureau.com

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.