7 coole Dinge, die man mit LEDs machen kann

Wir Techniker spielen das ganze Jahr über mit Beleuchtung und finden es immer wieder spannend, was wir mit LEDs alles machen können.

LED – also eine Leuchtdiode (Light Emitting Diode) – kann auf ganz viele verschiedene Weisen Licht abstrahlen und damit jeden Event zu etwas Besonderem machen. Habegger-Projektleiter Alexander Schagerl hat sieben Möglichkeiten gesammelt, die wir in den letzten Monaten umgesetzt haben, bei denen sich alles um diese großartige Leuchtdiode dreht:

1. Kugerl
"Stellen Sie sich vor, sie haben eine große Bühne mit Sängern, Tänzern, Sprechern oder was auch immer. Und dahinter ist einfach nur eine schwarze Wand. Und jetzt stellen Sie sich dieselbe Bühne vor, wenn dahinter ein Vorhang aus lauter kleinen LED-Kugerl hängt. Die Bühne wirkt gleich völlig anders", erklärt Alexander Schagerl, Marketing- und Projektleiter bei Habegger Austria. So kann man mit einem sehr günstigen Material ein großes Ergebnis erzielen. Der Vorhang kann beliebig groß und lang gestaltet werden und die Kugeln können unterschiedlich leuchten, blinken und ein- und ausgeschaltet werden, um das Licht ganz an die Dramaturgie der Veranstaltung anzupassen.

2. Würfel
Von kleinen Kugerln kommen wir jetzt zum riesigen Würfel. So haben Habegger-Techniker kürzlich einen großen Würfel aus LED-Flächen gebaut, der mitten auf der Bühne stand. Dieser wurde mit Filmen bespielt und sorgte für einen riesigen Überraschungs-Effekt, als er sich plötzlich hob: "Der Würfel wurde hoch in die Luft gezogen und zum Vorschein kamen die Stars, die im Würfel die Musik gemacht hatten", erzählt Schagerl. Oben auf den LED-Flächen wurde die Show weiter übertragen, sodass sie für alle gut sichtbar war.

Der LED-Würfel wird in die Luft gezogen. © Habegger

3. Säulen
"Stelen" waren schon im antiken Griechenland im Einsatz, allerdings waren sie damals noch nicht aus LED-Wänden gebaut. Diese Säulen oder Pfeiler zogen damals schon Aufmerksamkeit auf sich. Von Veranstaltungstechnikern werden sie heute eingesetzt, um z. B. das Bühnenbild optisch auseinanderzuziehen: "Vor allem bei kleineren Bühnen in großen Sälen können wir mit Stelen oft eine bessere Wirkung erzielen als mit einer durchgängigen LED-Wand im Hintergrund. Die Stelen werden dann meistens in zum Bühnenrand abnehmender Größe aufgestellt und mit Bildern bespielt", so der Habegger-Profi.


Beim Austrian World Summit 2018 wurde das Bühnenbild mit LED-Stelen aufgelockert. © Habegger

4. Mobil
Nach den statischen Säulen möchten wir zeigen, dass LED-Wände auch mobil eingesetzt werden können. Ein besonders aufsehenerregendes Beispiel war die KISS-Cam, die Habegger Austria bei der Regenbogen-Parade im Einsatz hatte. Dort war die große LED-Wand auf einen Laster montiert und bewegte sich so durch die Menschen-Mengen. Daneben lief ein Kamerateam, das immer wieder küssende Pärchen filmte und auf die LED-Wand am Lastwagen übertrug. Das Beispiel zeigt, dass LED-Wände auch robust genug sind, um mobil transportiert zu werden und Hitze oder Regen zu trotzen.


Bei der Euro-Pride 2019 wurde eine mobile LED-Wand konstruiert © Habegger

5. Rundherum
Ein besonderer Indoor-Einsatz für LED sind Wände, die den ganzen Raum einrahmen. "Für eine Veranstaltung haben wir einen Raum mit curved Displays – also gebogenen LED-Wänden – rundherum verkleidet und bespielt. Das Publikum hatte z. B. das Gefühl, mitten in einer Küche zu sitzen", erzählt Schagerl. So kann man die Gäste wunderbar an verschiedene Orte "versetzen", zum Beispiel in eine Firma, eine Wiese oder auf einen Berg.


Ein enorm farbenprächtiges Erlebnis mit einer gebogenen LED-Wand

6. Fix
Ein besonderes Erlebnis sind LEDs auch, wenn sie fix in einem Gebäude installiert werden. So kann man beispielsweise im neuen ÖAMTC-Mobilitätszentrum in Wien-Erdberg eine Fix-Installation der Firma Habegger Austria bewundern. Im Zentrum des Gebäudes – dem Atrium – befindet sich die "Vertikale Achse" in Form von riesigen LED-Wänden, die stimmungsvolle Bilder zeigen oder auch wichtige Informationen bekannt machen – z. B. wie viele Abschleppfahrzeuge im Moment gerade im Einsatz sind.


Die "Vertikale Achse" im ÖAMTC Hauptquartier in Wien.

7. Draußen
Gerade jetzt zur Weihnachtszeit sieht man oft große LED-Lichterketten auf Gebäuden. Im Zuge der Markenumstellung von T-Mobile und UPC Austria hat Habegger Austria erst kürzlich das gesamte Magenta-Hauptquartier beleuchtet. Mithilfe einer eine LED-Fassadeninstallation wurde die komplette Außenhaut des Gebäudes mit einer programmierten Lichtshow illuminiert – natürlich in diesem Fall hauptsächlich in der Farbe Magenta.

Wir sind ein internationaler Dienstleister in der Live-Kommunikation und setzen weltweit Projekte aus den Bereichen Event, Erlebnisräume, Ausstellungen, Filmproduktion und Venue um. Mit unserem breit aufgestellten Team sind wir in der Lage, unseren Kunden einen einzigartigen Rundum-Service zu bieten. Dabei zeichnet uns die Liebe zur Komplexität und zu überraschenden Lösungen aus. Wir stehen dir beim ersten Aufkeimen einer Idee zur Seite, begleiten dich, während sie wächst und gedeiht, und sind für dich da bis zur vollendeten Schönheit, der Blüte deines Projekts. Mit bedingungsloser Hingabe - durchdacht und strategisch - mit dem Ziel, Menschen zu berühren. Habegger - Cultivating Wow.

Weitere Informationen finden Sie unter: Habegger


Advertorial 

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.