"Green Panther": 13 Mal Gold beim steirischen Landeswerbepreis

Agentur Raminger & Hirzberger als großer Sieger des Abends.

Am Mittwochabend ging in der Grazer Seifenfabrik im Rahmen einer großen Feier der steirischen Kreativszene die "Green Panther Trophy Night" über die Bühne. Dabei wurden die Gewinner der Trophäen in Gold, Silber oder Bronze aus 65 nominierten Einreichungen ausgewählt. Insgesamt wurden 39 Trophäen in 13 Kategorien vergeben.

Der "Green Panther" ist der steirische Landespreis für kreative Kommunikation und wird von der Fachgruppe Werbung & Marktkommunikation der WKO Steiermark veranstaltet. Zum 31. Mal hatten österreichische Agenturen die Möglichkeit, ihre Kreativarbeiten für steirische Kunden einzureichen. Die endgültige Entscheidung, wer eine der begehrten "Green Panther"-Trophäen mit nach Hause nehmen darf, traf eine 14-köpfige Fachjury, bestehend aus namhaften Persönlichkeiten aus den Bereichen Werbung, Kommunikation, Design, Wirtschaft und Bildung.

Die "Gold"-Gewinner

Der Green Panther wird in insgesamt 13 Kategorien vergeben. Gold holten heuer die Agentur Raminger & Hirzberger mit "Feiner Franz" des Kunden Markus Maier-Paar & Katrin Haas (Kategorie "Corporate Design"), Simone Jauk & Stefanie Theres Zimmermann mit "Mein erster Naschgarten – Aus der Erde auf den Teller" für des Kunden Styriabooks ("Corporate Publishing"), The Factory mit der MotoGP VIP Einladungen für sportsWorld Operations ("Direct Marketing"),  Brainsworld Design Agency mit "The Secret" für den Kunden Hairgott ("Event"), Raminger & Hirzberger mit "Kunst ist Geschmacksache" für Kulmer Fisch ("Werbefotografie"), Intouch mit "Auberg Dr. Klade's Heilkräuterwerkstatt" der Auberg Manufaktur (Illustration), En Garde mit "Pizza Vendetta" für die Grazer Wechselseitige Versicherung ("Kampagne"), Oblique Films mit "Desiring the Unkown" des Kunden Poleit ("Motion Pictures"), Weseo mit dem "Digital Recruiting Assistant" von McDonald's ("Online Kommunikation"), Hartinger Consulting mit der Plakat- und Inseratkampagne für den FH Campus 02 ("Out Of Home"), Look! Design mit der Wissenskiste "Flagship Products" der Qualifizierungsagentur Oststeiermark ("Outside the Box"), Nebulabor mit "DA27xLasnik" für den Kunden Lasnik ("Verpackung") sowie nochmal Raminger & Hirzberger mit "Zuerst Ahhhh. Dann Ohhhh" von Dr. Baumgartner ("Website").

"Einreichrekord zeugt von Vertrauen"

"Nach jahrelanger Arbeit und viel Engagement unseres gesamten Teams macht es mich persönlich sehr stolz, dass unsere Auszeichnung die Spitze der Werbebranche kennzeichnet. Der Einreichrekord zeugt von dem Vertrauen, das in diesen Preis gelegt wird und von der Popularität des Green Panthers über die Landesgrenzen hinaus", zeigte sich Edgar Schnedl, Obmann der Fachgruppe Werbung & Marktkommunikation der WKO Steiermark, erfreut. "Die zahlreichen Agenturen, die bei der Jagd um die Trophäen mitmachen, zeigen, dass der Green Panther zur Benchmark für Kreative in Österreich geworden ist. Zusätzlich ist natürlich das zweistufige Jury-System ein Zeichen für die Qualität unserer Auszeichnung. Wir möchten allen Gewinnern, aber natürlich auch allen Nominierten an dieser Stelle noch einmal herzlich gratulieren und wünschen auch für die Zukunft viel Freude bei der kreativen Arbeit."

Obmann-Wechsel in der Fachgruppe

Im Zuge der Trophy Night wurde auch der Obmann-Wechsel in der Fachgruppe Werbung & Marktkommunikation bekannt gegeben: Thomas Zenz, Geschäftsführer der PR-Agentur Doppelpunkt, wird ab 1. Dezember 2019 die Fachgruppe vom jetzigen Obmann Edgar Schnedl übernehmen. (red)

www.greenpanther.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.