Ankerbrot mit neuer Kommunikationsstrategie und neuer Kampagne

Kaffee, Schoko-Croissant, Beinschinken-Handsemmerl und Kipferl sprechen direkt zu den Wienern.

Ankerbrot hat seine neue Werbekampagne gelauncht. Die Kommunikationsstrategie und Kampagne wurden von Jung von Matt/Donau entwickelt. Dabei wird "emotional und mit einem kleinen Augenzwinkern" die Mehrdeutigkeit des Ankers aufgenommen.

"Mehr als ein Bäcker"

"Der Anker steht nicht umsonst als Symbol für Sicherheit, Verlässlichkeit, Beständigkeit und Vertrauen, allesamt Werte, die seit 1891 untrennbar mit der Marke Anker und dem Unternehmen Ankerbrot verbunden sind", so das Unternehmen in einer Pressemitteilung. In der Kampagne sprechen Kaffee, Schoko-Croissant, Beinschinken-Handsemmerl oder Kipferl direkt zu den Wienerinnen und Wienern: "Ich bin dein Anker" – wenn "nur mehr ein Kipferl hilft", "der Tag einen kleinen Schubs braucht" oder "für Glücksgefühle zwischendurch" gesorgt werden muss.

"Der Anker ist mehr als ein Bäcker. Er ist da, wenn man gerade die Bim verpasst hat, der Montagmorgen mal wieder besonders schwerfällt oder wenn einfach nur mehr ein Kipferl hilft. Der Anker steht für Wohligkeit und Geborgenheit. 'Dein Anker' ist daher das zentrale Element. 'Der' Anker wird dadurch zu 'deinem' ganz persönlichen Anker", erklärt Fedja Burmeister von Jung von Matt/Donau das Konzept hinter der Kampagne. 

Ankerbrot Marketingleiterin Tina Schrettner ergänzt: "'Dein Anker' wird uns als zentrale Plattform und langfristige Kommunikationsstrategie in die Zukunft begleiten. Unsere Markenidentität basiert stark auf unseren Wiener Wurzeln – die Filiale als Treffpunkt im Grätzel, das gemeinsame Genießen, die Wiener Lebensart – mit ein wenig Schmäh und großer Herzlichkeit. Es freut mich besonders, dass es Jung von Matt/Donau gelungen ist, all das einzufangen und in eine moderne und emotionale Kampagne zu verpacken."

Fokussierung auf den Wiener Raum

Für Jung von Matt/Donau ist es der erste Einsatz für die Wiener Traditionsmarke. Sie haben sich im Sommer im Rahmen eines mehrstufigen Screening-Verfahrens durchgesetzt und unterstützen jetzt die Marke Anker als Kreativagentur. Die mediale Umsetzung wurde von mediaplus austria übernommen, die bereits seit Jahren für sämtliche Mediaaktivitäten von Ankerbrot verantwortlich zeichnet.

© Anker
© Anker

Die Kampagne mit Fokussierung auf den Wiener Raum umfasst umfangreiche offline und online-Aktivitäten. Neben 16- und 8-Bogen-Plakaten und Citylights werden erstmals auch zwei Straßenbahnen vollflächig gebrandet. Swing-Cards mit Angeboten in den Straßenbahnen und Gutscheinflyer als Zeitungsbeilage sorgen für weitere Aufmerksamkeit. Zusätzlich wird die Kampagne online im digitalen Bereich/Social Media kommuniziert. (red)

www.ankerbrot.at

www.jvm.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.