"Technikfirmen haben den Ruf, kompliziert und menschenfern zu sein"

Cards & Systems-CEO Roman Chromik im Interview über Smart Data, digitale Bildung in Unternehmen und überraschende Erkenntnisse aus Daten.

Cards & Systems ist kein IT-Start-up. Der Wiener EDV-Dienstleister reüssiert mit seinen E-Commerce-Anwendungen und Customer Loyalty-Programmen seit 1997 am Markt.

LEADERSNET hat Cards & Systems-CEO Roman Chromik zum Interview getroffen und sich mit ihm darüber unterhalten, welche Vorteile und welche Risiken die Digitalisierung bringt, wie sein Unternehmen enorme Datenmengen verarbeitet, strukturiert und analysiert, wie man optimale Voraussetzungen für erfolgreiche Marketing- und Sales-Kampagnen schafft und warum sich Menschen nach dem Realen sehnen, unterhalten.

LEADERSNET: Was steckt hinter der Marke Cards & Systems?

Chromik: Wir sind ein IT-Dienstleister, der seit mehr als 20 Jahren den Loyalty-Markt in Österreich maßgeblich mitgestaltet. Unsere Dienstleistungspalette hat sich natürlich über die Jahre gemäß den technischen Möglichkeiten verbreitert. Gestartet haben wir mit Kundenkarten und Loyalitätsprogrammen. Heute entwickeln wir auch E-Commerce-Lösungen inkl. Fulfillment und Payment-Lösungen. Geschenkkarten und Customer Care-Leistungen runden unser Angebot ab. Wir positionieren uns dadurch als Komplett-Anbieter. Seit zwei Jahren fokussieren wir uns auf Business Intelligence Lösungen. Wir haben in den vergangenen zwei Jahren massiv in diesen Geschäftsbereich investiert und können mit modernster Hadoop Technik und Data Science-Anwendungen relevante und oft überraschende Erkenntnisse aus Daten ziehen.

LEADERSNET: Cards & Systems hilft Unternehmen bei der digitalen Strategie und Umsetzung. Welche Unternehmen sprechen Sie dabei an?

Chromik: Wir sind ein klassisches B2B Unternehmen. Viele Kunden kommen aufgrund unserer E-Commerce Angebote aus dem Handel – wie bespielsweise dm oder Hornbach. Wir konzentrieren uns aber nicht auf eine Branche. Zu unseren Kunden zählen auch Vamed, café+co oder iSi.

LEADERSNET: War vor einigen Jahren Big Data noch das große Schlagwort, wird jetzt von Smart Data gesprochen. Was bedeutet das in der Praxis?

Chromik: In den meisten Unternehmen gibt es enorme Mengen an Daten. Oft werden die vorhandenen Daten über Kunden und deren Verhalten nur sehr eingeschränkt genutzt. Wir können durch private Cloud Lösungen und Data Science Programmierungen enorme Datenmengen verarbeiten, strukturieren und analysieren. So schaffen wir optimale Voraussetzungen für erfolgreiche Marketing- und Sales-Kampagnen, die auf allen Kanälen funktionieren.

LEADERSNET: Viele Firmen sehen der Digitalisierung mit großem Respekt entgegen. Mit eurer Akademie nehmt ihr diese Angst. Welche Strategie steckt hinter der Cards & Systems Academy?

Chromik: Wir sind davon überzeugt, dass digitale Bildung in Unternehmen notwendig ist, um mit der Digitalisierung Schritt zu halten. Die Anforderungen an Manager und Mitarbeiter haben sich in den vergangenen Jahren gravierend gewandelt. Marketing-Verantwortliche stehen heute vor ganz anderen Herausforderungen, als noch vor einigen Jahren. Zur analogen Welt ist nun die digitale dazu gekommen. So darf mittlerweile Social Media als Plattform für die Vermarktung und Kommunikation in keiner Strategie mehr fehlen. Kundenbindung, Verkauf und Servicierung laufen immer öfter über das Web. Und überall werden Daten gesammelt. Umso besser Entscheider wissen, was sie überhaupt mit den vorhandenen Informationen erreichen können, umso gezielter kann in Angebote, Marketing und Sales investiert werden. Mit unserer Academy wollen wir einen Beitrag leisten, dieses digitale Know-how aufzubauen. Dazu bieten wir Unternehmen individuelle Schulungen, die sich damit beschäftigen, was mit den gesammelten Daten ihres Unternehmens überhaupt alles möglich ist.

LEADERSNET: Was kann man sich unter dem Schlagwort Business Intelligence vorstellen?

Chromik: Daten sind ja bekanntlich das neue Gold. Wir helfen dabei, Unternehmensdaten bestmöglich zu analysieren und einzusetzen. Damit liefern wir einen wesentlichen Baustein für den zukünftigen Geschäftserfolg unserer Kunden. Unsere Data Scientists arbeiten mit verschiedensten Methoden und Berechnungen daran, das Maximum aus den vorhandenen Daten rauszuholen. Predictive Analytics dient beispielsweise der Ermittlung von Kaufwahrscheinlichkeiten oder der Optimierung der Lagerhaltung. Unter Prescriptive Analytics versteht man Simulationen, die darüber informieren, wie sich verschiedene Handlungsoptionen in Zukunft auswirken. Damit lassen sich Trends ebenso kapitalisieren, wie auch Risiken minimieren. Die Anforderungen mit denen Unternehmen auf uns zukommen, sind sehr unterschiedlich. Für uns gilt es, immer die optimale Lösung für die jeweilige Problemstellung zu erarbeiten.

LEADERSNET: Wird die menschliche, soziale Kompetenz in Firmen auch in Zukunft einen Stellenwert haben?

Chromik: Auf jeden Fall. Je digitaler alles wird, umso mehr sehnen sich die Menschen nach dem Realen. Wenn alles nur mehr online abläuft, braucht es geradezu menschliche Interaktion. Auch um sich als Marke zu differenzieren. Mit unserem Customer Care Center verfolgen wir genau diese Strategie. Keine fertigen FAQ und vorgefertigte E-Mails, sondern eine sehr individuelle Ansprache der Kunden; jeder Anruf, jedes E-Mail wird individuell beantwortet. Auch sprechen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sieben verschiedene Sprachen. Viele unserer Kunden, nehmen diese individuellen Call-Center-Leistungen für ihr Business sehr gerne in Anspruch.

LEADERSNET: Stichwort Digitalisierung. Darf man sich auf die Zukunft freuen oder muss man diese mit Respekt erwarten?

Chromik: Die Digitalisierung ist nicht aufzuhalten. Wie bei so vielem im Leben, kommt es auch hier auf das Maß an. Solange die Digitalisierung den Menschen einen Nutzen bringt, sollten wir uns freuen. Wenn es um Bereiche geht, die ethisch und moralisch fragwürdig sind, ist Respekt und Vorsicht auf jeden Fall angebracht.

LEADERSNET: Wie lautet das Motto von Cards & Systems und warum soll man als Kunde zu euch kommen?

Chromik: Technikfirmen haben ja den Ruf, kompliziert und menschenfern zu sein. Genau das wollen wir nicht. Uns ist es wichtig, dass der Mensch zu jedem Zeitpunkt im Mittelpunkt steht. Die Technik nutzen wir zum Erreichen der gemeinsam definierten Ziele. Mit unserem Claim wollen wir das auch ausdrücken: "Bringing brands to people". Und genau das schaffen wir mit modernster Technik und einer Vielzahl an kompetenten, erfahrenen und engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

www.cardsys.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.