Das war der "Kurier-Tag 2019"

Leser, Politiker und Journalisten trafen sich in die Mooslackengasse.

Das Zelt in der Wiener Mooslackengasse war bis auf den letzten Platz gefüllt, als Kurier-Chefredakteurin Martina Salomon und Geschäftsführer Thomas Kralinger am vergangenen Donnerstag um 10 Uhr den diesjährigen Kurier-Tag eröffnen. Zum Auftakt wurde Bundespräsident Alexander Van der Bellen via Video zugeschalten, um sein Wort an die Gäste zu richten.

Elefantenrunde mit den Parteichefs

Im Anschluss konnten die Besucher bei einer Redaktionskonferenz zuzuhören. Die Ressortleiter präsentierten die Themen, die am nächsten Tag in der Zeitung stehen und besprachen die Online-Zugriffszahlen des Vortages. Das Publikum hatte zudem die Möglichkeit Fragen an die versammelten Ressortleiter zu stellen.

Eines der Highlights des Tages war die Elefantenrunde der Spitzenkandidaten der Parteien. Unter der Moderation von Martina Salomon diskutierten Ex-Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP), SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner, Grünen-Chef Werner Kogler, NEOS-Chefin Beate Meinl-Reisinger und die FPÖ-Abgeordnete Dagmar Belakowitsch.

Herzhafte Lacher

Kurier-Redakteur Guido Tartarotti nahm mit dem Kabarett-Duo Blözinger eine Blattkritik vor und diskutiert dabei, unter anderem, ob "Elefantenrunde" wohl der richtige Ausdruck für eine Politiker-Diskussionsrunde sei, denn meinte Blözinger-Hälfte Robert Blöchl: "Elefanten, heißt es ja, vergessen nie." Für herzhafte Lacher sorgte auch das Live-Zeichnen von Karikaturist Michael Pammesberger, der vormachte, dass es nur wenige Striche braucht, um Politiker wie Sebastian Kurz oder Pamela Rendi-Wagner wiedererkennbar zu porträtieren.

Beim Kurier-Tag mit dabei waren unter anderem Kabarettist Mike Supancic, Raiffeisen-Holding Niederösterreich-Wien-Chef Erwin Hameseder, die Stadträte Peter Hanke und Veronika Kaup-Hasler, Dompfarrer Toni Faber und Journalist Hugo Portisch, Wer sonst noch vor Ort war, sehen Sie in unserer Galerie. (red)

www.kurier.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.