Wolfgang Graski verabschiedet sich von Havas

Der CFO verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch.

Wolfgang Graski verlässt Havas. Er war seit 2012 für die Havas Media und die Havas Creative in Österreich tätig. Er war als CFO und Mitglied der Geschäftsleitung für das gesamte Controlling, Accounting, Legal, HR, IT und Risk Management des Havas-Networks verantwortlich. Sein Abschied erfolgt jetzt auf eigenen Wunsch.

"Ich habe meine Zeit bei Havas sehr genossen. Das gesamte Team von engagierten Mitarbeitern und die geschaffenen Rahmenbedingungen versetzen das Unternehmen in eine hervorragende Lage, die globale Wachstumsstrategie fortzusetzen", so Graski, der sich nun neuen Herausforderungen in der Kommunikationsbranche widmen möchte.

"Wolfgang Graski hatte als CFO und akademisch ausgebildeter Change Manager eine tragende gestalterische Rolle bei der Umsetzung der erfolgreichen globalen Havas-Strategie, die beiden Sparten Werbeagentur und Mediaagentur, organisatorisch und unternehmerisch in das Havas Village zusammenzuführen", erklärt Havas Gruppe Österreich-CEO. "Ich habe die Zusammenarbeit mit Wolfgang Graski stets als überaus professionell, freundschaftlich und als Bereicherung empfunden. Sein Engagement für das Unternehmen war außerordentlich. Nachdem er sich nach mehr als sieben Jahre in der Havas Gruppe nun entschieden hat, das Unternehmen zu verlassen, spreche ich für die gesamte Agentur, wenn ich ihm hiermit nur das Beste für seine Zukunft wünsche." (as)

www.havas.wien

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.