Facebook macht Tinder Konkurrenz

"Facebook Dating" ist in 20 Ländern verfügbar.

Facebook hat vergangenen Donnerstag seinen Datingdienst "Facebook Dating" in den USA gestartet. Die Social Media-Plattform hatte die Funktion bereits vor einem Jahr in Kolumbien erstmals gelauncht. Inklusive den USA wird der Dienst jetzt in 20 Ländern – darunter Kanada, Mexiko, Thailand, Brasilien und Argentinien – angeboten . 2020 soll "Facebook Dating" auch in Europa eingeführt werden.

Die Datingfunktion erlaubt es Facebook-Usern, neben ihrem herkömmlichen Profil ein gesondertes Dating-Profil anzulegen. Dieses ist für die eigenen Freunde nicht sichtbar. "Mit Facebook Dating kannst du mit Freunden von Freunden zusammenkommen oder mit Leuten, die nicht in deinem Freundeskreis sind", so der zuständige Manager Nathan Sharp. Basierend auf Präferenzen, gemeinsamen Interessen und gemeinsamen Freunden werden potenzielle Treffer vorgeschlagen.

Über die Funktion "Heimlich verknallt" können Nutzer in Kontakt treten. Dies funktioniere jedoch nur, wenn beide Seiten das wollten. "Einen Liebespartner finden ist sehr persönlich, daher haben wir 'Heimlich verknallt' sicher gemacht", erklärt Sharp. (as)

www.facebook.com

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.