Erster Europäer besitzt jetzt mehr als 100 Milliarden Dollar

Beim Chef des LVMH Moët Hennessy – Louis Vuitton SE Konzerns klingelt die Kasse.

Der Franzose Bernard Arnault ist der erste Europäer, der sich über ein Vermögen von mehr als 100 Milliarden Dollar freuen darf. Der 70-jährige Franzose hat laut Berechnungen der Finanzagentur Bloomberg mit 18. Juni 2019 ein Vermögen von 100,4 Milliarden Dollar (89 Milliarden Euro) angehäuft.

Dass er als erster Europäer die magische Marke von 100 Milliarden Dollar knacken konnte, lag am Börsen-Höhenflug des Luxusgüterkonzerns LVMH Moët Hennessy – Louis Vuitton SE, dessen Mehrheitseigner Arnault ist. Auf der vom Wirtschaftsmagazin Forbes veröffentlichten Liste der reichsten Menschen der Welt wurde sein Vermögen im Jahr 2018 mit rund 75 Milliarden US-Dollar (66,51 Milliarden Euro) angegeben, womit er im vergangenen Jahr der viertreichste Mensch der Welt war. (as)

www.lvmh.com

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.