Von Toast Hawaii, fernen Insel- und Geschmacksträumen

Premiere auf der Summerstage: Keli und Transgourmet luden erstmals zum bunten Sommerfest.

Der Montag startete die erste Juniwoche mit Kaiserwetter: nach Wochen der trüben Tage ist der Sommer endlich in Wien angekommen, gerade rechtzeitig für ein sonniges Event im Herzen Wiens: die Fruchtlimonade Keli und Transgourmet luden zum flippig-bunten Sommerfest auf Ossi Schellmanns Summerstage.

In einer Zeit vor Billigfliegern und Massentourismus war die Sehnsucht nach fernen Welten und speziell südlichen Gefilden groß, die Strände oft unerreichbar. Das Kult-Kracherl Keli hilft seit 1960 mit, diese Distanz – zumindest geschmacklich – zu überwinden. Sorten wie Ananas und Maracuja bringen seit damals Exotik in die heimischen Wohnzimmer, Gärten und Gaststuben.

Erstes Keli Sommerfest machte Summerstage zum Urlaubsparadies

Mit Transgourmet Österreich als Partner setzt die heimische Traditionsmarke Keli seit geraumer Zeit zu neuen Höhenflügen in der Gastronomie an: Da Keli sich auch ideal als Basis für sommerliche Cocktails und Longdrinks eignet, findet man es heutzutage nicht mehr nur im klassischen Wirtshaus, sondern immer öfter auch in Clubs und trendigen Locations, wie eben der Summerstage am Wiener Donaukanal.

Wie immer, wenn Ossi Schellmann ruft, gab sich das "Who is Who“ der Wiener Gastronomie Szene ein Stelldichein und setzte für einen Abend die rosarote (eigentlich blitzblaue) Keli-Brille auf. Gemeinsam mit Moderator Udo Huber tauchten die Gäste bei strahlendem Sommerwetter in ein Meer aus Maracuja und Ananas ein. Für einige Stunden mutierte der Donaukanal zu einem fernen Urlaubsparadies.

Sommerliche Stimmungsbilder vom ersten Keli Sommerfest finden Sie in unserer Fotogalerie. (red)

www.keli.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.