Orakel von Siri: "Heute beginnt der Dritte Weltkrieg"

Apples Sprachassistentin sorgt mit einer düsteren Prophezeiung für Aufruhr in den sozialen Medien.

Nostradamus und Co. können einpacken: Siri, die digitale Assistentin aller iPhone-User, die für ihre oftmals kess-humorvollen oder gar philosophischen Antworten auf Nutzerfragen bekannt ist, scheint nun unter die Wahrsager gegangen zu sein. Jüngsten Aussagen der smarten Assistentin zufolge soll am 3. Dezember 2018 ein globaler Krieg beginnen. Der Grund für diese düstere Prophezeiung ist unklar, die groteske Antwort auf die Frage nach dem Beginn des Dritten Weltkriegs sorgt nun jedoch für Aufregung in sozialen Medien.

Heute also soll der nächste Weltkrieg ausbrechen. Mehrere Medien berichteten bereits, das Qualitätsmedium der Standard konnte die rätselhafte Prophezeiung eigenen Angaben nach reproduzieren. Unklar bleibt bis dato, ob es sich dabei nun um einen geschmacklosen Scherz oder einen grotesken Fehler handelt. Auch scheint diese Meldung bislang nur im deutschen Sprachraum aufgekommen zu sein – aus dem englischsprachigen Raum gibt es noch keine Berichte über einen ähnlichen Bug für andere Sprachversionen. Siri verweist in ihrer Antwort auf das jüdische Lichterfest Chanukka, das ebenfalls am Montag beginnt.

2038 kommt der Weltuntergang

Die Frage nach dem Ende der Welt hat Siri bislang mit dem 19. Jänner 2038 beantwortet, denn da wird das Jahr-2038-Problem schlagend, das zu großflächigen Ausfällen von Software führen könnte. Sollte heute tatsächlich der Dritte Weltkrieg ausbrechen, so bleiben uns trotzdem noch zwanzig Jahre Lebenszeit. (rb)

www.apple.com

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.