World Ski Awards 2018 in Kitzbühel verliehen

Österreicher gewinnen zwei der wichtigsten Auszeichnungen im globalen Skisektor.

Bei den World Ski Awards 2018, die zum sechsten Mal in Folge im Hotel "A-Rosa" in Kitzbühel stattfanden, werden unter anderem die besten Skigebiete, Hotels, Chalets und Reiseveranstalter ausgezeichnet. Die Preisverleihung am vergangenen Wochenende bildete den Höhepunkt einer dreitägigen Veranstaltung, die Networking-Events, Gourmet-Dinner, Standortbesichtigungen und alpine Aktivitäten umfasste. Die World Ski Awards gelten als eine der wichtigsten Auszeichnung im globalen Skisektor. Vor Ort waren Vertreter von Skinationen aus Europa, Asien, Nordamerika, Südamerika und Australasien zugegen.

Schweiz und Frankreich dominieren

Als "World's Best Ski Resort 2018" wurde Val Thorens in Frankreich ausgezeichnet. Das "World's Best Freestyle Resort 2018" ist Laax (Schweiz), das "World's Best Ski Hotel 2018" das "W Verbier" in Bagnes (Schweiz). Das "World's Best New Ski Hotel 2018" ist "Fahrenheit Seven Courchevel" in Saint-Bon-Tarentaise (Frankreich), während sich das "Rocksresort" in Laax (Schweiz) als "World's Best Green Ski Hotel 2018" nennen darf.

In der Kategorie "World's Best Ski Boutique Hotel 2018" konnte sich ein österreichischer Vertreter über den Sieg freuen: das "Aurelio Lech" (Lech). Das "World's Best Ski Chalet 2018" ist das "Chalet Les Anges" in Zermatt (Schweiz). Der erste Platz in der Kategorie "World's Best New Ski Chalet 2018" geht hingegen nach Frankreich: das "Chalet des Cascades" in der Nähe von Sixt Fer à Cheval konnte hier die Jury am meisten überzeugen. In der Kategorie "World's Best Ski Resort Company 2018" durfte mit den Bergbahnen Kitzbühel ein weiteres heimisches Unternehmen jubeln.

Den Preis in der Kategorie "World's Best Indoor Ski Resort 2018" konnte Ski Dubai (Vereinigte Arabische Emirate) mit nach Hause nehmen. Sunweg heißt der "World's Best Ski Tour Operator 2018". Leo Trippi darf sich ab sofort "World's Best Ski Travel Agent 2018" nennen. Der "World's Best Heli-Ski Operator 2018" ist das kanadische Unternehmen Bella Coola Heli Sports. "Schneebeben" konnte die Konkurrenz in der Kategorie "World's Best Ski Transfer Operator 2018" hinter sich lassen. Mit dem "Outstanding Contribution to Ski Tourism 2018"-Award wurde Juan Cruz Adrogué, Präsident des argentinischen Chapelco Ski Ressorts.

Tiroler Dominanz in Österreich

In den länderspezifischen Kategorien wurden vier Preise nach Österreich vergeben. Kitzbühel ist "Austria's Best Ski Resort 2018", während "Austria's Best Ski Hotel 2018" mit dem Spa-Hotel Jagdhof in Neustift im Stubaital steht. "Austria's Best Ski Chalet 2018" ist das "Tschoder" in St. Anton am Arlberg. Einzig in der Kategorie "Austria's Best Ski Boutique Hotel 2018" kommte der österreichische Gewinner nicht aus Tirol. Hier triumphierte das Vorarlberger "Aurelio Lech". Alle Gewinner der World Ski Awards 2018 finden Sie hier. (as)

Wer bei den World Ski Awards 2018 in Kitzbühel alles mit dabei war, sehen Sie hier und hier.

www.worldskiawards.com

www.kitzbuehel.com

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.