Sonne und Flowerpower beim FMP Sommerfest

Das Forum Media Planung begab sich zum 50. Geburtstag auf die Spuren der Hippies.

In der Labstelle Wien ging vergangene Woche das alljährliche Sommerfest des FMP Forum Media Planung über die Bühne. Passend zum 50-jährigen Bestehen des Vereins ehrte man das Gründungsjahr 1968 mit dem Motto "Flower Summer Power". Eine große Schar treuer Wegbegleiter und neuer Fans gratulierte dem Verein zu seinem langjährigen Bestehen. Begleitet von sonnigen Flower-Summer-Power-Drinks warf man einen Blick zurück auf das vergangene Vereinsjahr.

Vorstandsvorsitzende Elisabeth Plattensteiner (Purpur Media) und geschäftsführende Vorsitzende Marcela Atria (Atrium Consulting) berichteten über den Umzug des FMP-Talks in den Start-up-Hub "weXelerate" sowie über die vergangenen Talk-, Backstage- und Academy-Veranstaltungen. Freuen dürfen sich die FMP Mitglieder auch über das zweite Halbjahr des Vereins. Neben zwei weiteren Talks, einer Academy- und einer Backstage-Veranstaltung wartet die traditionelle Medianight – der glanzvolle Höhepunkt mit der Wahl zur Mediapersönlichkeit des Jahres und dem Media Newcomer of the Year.

50 Jahre und kein bisschen leise

Heuer ging es beim FMP Sommerfest jedoch nicht nur um das aktuelle Vereinsjahr. Zu Ehren des 50-jährigen Jubiläums blickte der Vorstand zudem zurück auf die zarten Anfänge des Forums im Jahr 1968. Damals schufen die fünf Gründungsmitglieder Erhard Angermann, Norbert Eilmer, Karl Steurer, Gerhard Turcsanyi und Rudolf Wolfbauer eine innovative Dialogplattform für die Kommunikations- und Mediabranche. Dabei sollte jedoch nicht die Interessensvertretung, sondern der Austausch von Wissen, Ideen und Erfahrungen im Mittelpunkt stehen.

"Ich freue mich sehr, dass ich bereits seit 22 Jahren Teil dieses wunderbaren Vereins bin und ihn seit acht Jahren im Vorstand aktiv mitgestalten kann. Das langjährige Bestehen bezeugt die nachhaltige Relevanz als Forum zum Networken, Austauschen, Diskutieren, Inspirieren, Ideen bekommen und Profitieren", so Plattensteiner über das FMP-Jubiläum. "Dass wir uns regelmäßig mit den Entwicklungen von aktuellen und bevorstehenden Marketing- und Kommunikationsfragestellungen beschäftigen, wird uns auch in Zukunft weiterhin jung halten."

Innovative Konzepte, um relevant zu bleiben

Damit das FMP auch in Zukunft eine relevante Austauschplattform bleibt, entwickelt der Vorstand das innovative Konzept regelmäßig weiter. Im Rahmen dessen spielen natürlich auch großzügige Unterstützer und Partner eine wesentliche Rolle. Das FMP kann sich seit geraumer Zeit auf den treuen Hauptsponsor RMS sowie den Manstein Verlag, das Red Bull Mediahouse und die Verlagsgruppe News verlassen.

Geschäftsführer Joachim Feher (RMS), selbst FMP Mitglied, über das Forum: "Ich bin vor rund 20 Jahren als Medienvertreter Mitglied geworden, bin es mit großer Begeisterung als Agenturmensch geblieben und bin selbstverständlich nun als Medienvertreter weiter dabei. Ein ganzes Jahrzehnt durfte ich zudem die Geschicke des Vereins als Vorstandsmitglied mitbestimmen. So war ich unter anderem Miterfinder der Mediapersönlichkeit des Jahres oder des ersten Lehrgangs nur für Media an der Werbeakademie Wien. Ich hoffe, dass das FMP auch in den kommenden 50 Jahren alle Aspekte rund um die Steigerung des wirtschaftlichen Erfolgs durch Kommunikation beleuchtet." (as)

Wer alles mitfeierte, sehen Sie in unserer Galerie.

www.forummediaplanung.at

 

Sollten Sie das Video nicht abspielen können, klicken Sie bitte hier!

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.