"Man kann nicht genau sagen, was wirklich kommen wird"

LEADERSNET.tv hat auf dem Genfer Autosalon mit den Top-Managern der großen Autobauer gesprochen.

Neben der Pariser Autoshow und der IAA Frankfurt ist der Autosalon Genf die wichtigste europäische Automesse des Jahres. Bis zum 18. März zeigen 180 Aussteller rund 900 Modelle – davon über 110 Welt- und Europapremieren. Erwartet werden über 700.000 Besucher. LEADERSNET.tv hat – in Kooperation mit dem österreichischen Automagazin AM – die Top-Manager die Automobilbranche auf dem Autosalon interviewt und mit ihnen über die neuesten Trends, neue Modelle und zukunftsweisende Technologien gesprochen.

Zu sehen sind Skoda-Vorstandsvorsitzender Bernhard Maier, Skoda-Sprecher Gregor Waidacher, Seat-Vorstand Matthias Rabe, Peugeot und Citroen-Pressechef Christoph Stummvoll, Subaru-General Manager Sales, Marketing & PR David Dello Stritto, Honda Austria-Sprecherin Alexa Billensteiner, Audi-Designchef Marc Lichte, Audi-Vorstandsvorsitzender Rupert Stadler, Rennfahrerlegende Gerhard Berger, Automobilimporteure-Vorsitzender Günther Kerle, Lederer Medienwelt-Herausgeber Gerhard Lustig, der steirische Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer, Toyota Frey-Sprecher Walter Wendt, Toyota Frey-Marketingchef Norbert Gall, Hyundai Import Austria-Chef Roland Punzengruber, Hyundai-PR & Produkt Managerin Valeska Haaf, Mercedes Benz Österreich-Geschäftsführer Marc Boderke sowie Bentley Betayga-Product Line Director Peter Guest. (as)

www.gims.swiss

 

Sollten Sie das Video nicht abspielen können, klicken Sie bitte hier!

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.