VAV Versicherungs-AG:
 Generaldirektor Norbert Griesmayr beendet Vorstandstätigkeit

Nachfolger wird Finanzvorstand Sven Rabe.

Auf eigenen Wunsch beendet Norbert Griesmayr mit Ende März seine Vorstandstätigkeit bei der VAV Versicherungs-AG. Ihm folgt Sven Rabe nach, bislang Finanzvorstand der VAV. Griesmayr ist seit dem Jahr 2000 Vorstandsvorsitzender. "In die Ära von Griesmayr fallen unter anderem Meilensteine wie die gänzliche Erneuerung der versicherungstechnischen Informationstechnologie, die Etablierung des Online-Vertriebs und der Gewinn zahlreicher Auszeichnungen und Preise als Versicherer mit exzellentem Preis-Leistungs-Verhältnis", so das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Mit strategisch klarer Positionierung habe die VAV in dieser Zeit ein weit über dem Marktdurchschnitt liegendes Wachstum geschafft, sei sehr ertragreich geworden und die Substanz des Unternehmens sei kontinuierlich gesteigert worden.

Neue Rolle als Aufsichtsratsvorsitzender

"Wir danken Dr. Griesmayr für seine langjährige Vorstandstätigkeit, in der er die VAV maßgeblich geprägt und mit unternehmerischer Weitsicht und großem persönlichen Engagement als feste Größe im österreichischen Markt und erfolgreichen Teil der VHV Gruppe etabliert hat", erklärt Uwe H. Reuter, Aufsichtsratsvorsitzender der VAV und Vorstandsvorsitzender der VHV Gruppe. "Auch in Zukunft wollen wir auf die Expertise von Dr. Griesmayr für die VAV nicht verzichten. Ich werde daher der Hauptversammlung vorschlagen, ihn zum Aufsichtsrat der Gesellschaft zu wählen."

Norbert Griesmayr zu seinem Rückzug: "Die VAV ist ein wunderbares Unternehmen und fit für die Zukunft. Ich bin sehr glücklich darüber, meine Arbeit als Vorstandsvorsitzender jetzt abschließen und in eine neue Rolle schlüpfen zu können. Ich bleibe der VAV und der VHV Gruppe eng verbunden."

Profilierte Persönlichkeit aus dem eigenen Haus

Als Vorstandsvorsitzender der VAV folgt Sven Rabe nach. Der 45-jährige Hannoveraner ist bereits seit 2009 im Vorstand der VAV und hat in den letzten Jahren sukzessive wichtige Verantwortungsbereiche – weit über die des Finanzvorstandes hinaus – übernommen. Davor war er für die VHV Gruppe, die Konzernmutter der VAV mit Sitz in Hannover, tätig. Gemeinsam mit Christian Sipöcz wird er ab April das Unternehmen leiten.

"Sven Rabe hat sich an verschiedenen Positionen in der VHV Gruppe verdient gemacht. Wir kennen ihn als Risikomanager und Leiter der Konzernbetriebswirtschaft aus Hannover und seit Jahren als erfolgreichen Finanzvorstand in Wien, als der er sich große Anerkennung im Unternehmen und im Markt erworben hat. Wir freuen uns, dass wir mit Sven Rabe eine derart profilierte Persönlichkeit aus dem eigenen Haus berufen konnten. Gemeinsam mit Christian Sipöcz wird er ein dynamisches, junges Führungsteam bilden, das – aufbauend auf den Erfolgen der Ära Griesmayr – die VAV mit viel Energie weiterentwickeln und in die digitale Zukunft führen wird", so Reuter zur Berufung des neuen Vorstandsvorsitzenden der VAV. (as)

www.vav.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.