"Moving Forward Conference" debütierte in Wien

Internationale Digital- und Zukunftsexperten gaben sich ein Stelldichein. 

Unter dem Motto "Moving Forward - Shaping the Future“ gaben Opinion Leader, Influencer, Marketing- sowie Digital- und Zukunftsexperten auf Einladung der beiden Kommunikatoren Josef Mantl und Daniel Bessler ihr Fachwissen bei der Fach- und Innovationskonferenz im Le Méridien Vienna mitten in der Wiener Innenstadt preis. "Mit dem Mobile Marketing Innovation Day setzen wir seit sechs Jahren Standards bei allen Themen rund um Digitalisierung. Mit Moving Forward möchten wir Österreich als Digitalisierungsstandort etablieren und als Impulsgeber in Sachen Digitalisierung für die neue Regierung fungieren“, freuen sich Mantl und Bessler über die gelungene Premiere.

"Disrupt the Disrupters“ lautet das Motto von ProSiebenSat.1 PULS 4-CEO und Medienmanager des Jahres Markus Breitenecker, denn die digitale Revolution und ganz besonders die vier großen Digitalriesen aus dem Silicon Valley haben die internationale Medienlandschaft weltweit gewandelt. Die TV-Industrie steht durch Monopolisten wie Google im Segment Search Engine, Facebook im Segment Social Media, Amazon im Segment E-Commerce und YouTube und Netflix im Segment Streaming Plattformen vor großen Herausforderungen in der Zukunft.

Bis dato hatte das Internet keine echten digitalen Werte und für den Wertetransfer wurden intermediäre Mittelsmänner benötigt, durch die Blockchain Technologie treten wir ins Zeitalter des Internets der Werte. Am Beispiel des Bitcoins kann so ein monetärer Wert bzw. ein digitales Asset nativ übers Internet von Peer zu Peer ohne zentraler Instanz verschickt werden. "Die Blockchain ist eine dezentrale, verteilte Datenbank, die nicht manipulierbar und frei zugänglich für Jeden ist. Die Blockchain fungiert einfach gesagt als Trust Machine und Werteaufbewahrungssystem für Transfers jeglicher Art ohne Mittelsmänner. Blockchain und Bitcoin sind mittlerweile im Mainstream angekommen und verzeichnen ein stetiges Wachstum“, so Coinfity-Gründer und Blockchain-Experte Max Tertinegg.

Kommerzialisierung im Handel

Andreas Martin, Präsident der Mobile Marketing Association, präsentierte den Mobile Communications Report 2017, der sich mit der Kommerzialisierung im Handel beschäftigt. Die Smartphone-Durchdringung liegt mittlerweile bei 94 Prozent und 82 Prozent der User verfügen über ein Tablet. Die durchschnittliche Nutzungszeit von Smart Devices überschreitet bereits drei Stunden. Bei den mobilen Betriebssystemen liegt Googles Android bei 65 Prozent Markanteil und damit deutlich vor Apples iOS mit nur 23 Prozent. Bluetooth wird von 79 Prozent der User aktiviert, wodurch sich attraktive Möglichkeiten für die werbetreibende Wirtschaft ergeben.

 Mehr Umsatz durch Content und Guerilla Marketing stand beim WARDA NETWORK im Fokus: Es baut ein eigenes Umfeld in Social Media auf, in dem Kunden Kampagnen testen können, bevor sie über klassische Medien ausgespielt werden. Mit dem Seeding-Network WELLO realisieren sie rund 20 Storytelling-Kampagnen mit authentischem Content. "Kommunikation muss aus der Masse herausstechen“, ist Creative Director Jakob Kattner überzeugt.

Was die Schmiedekunst seit Jahrhunderten ermöglicht, möchte Overtec-Geschäftsführer Sebastian Hilscher mit 3D-Betondruck in der Baubranche ermöglichen. "3D-Druck macht es nicht billiger, sondern öffnet vollkommen neue Möglichkeiten in der Planung und Umsetzung“, sagte Hilscher, der seit wenigen Wochen über den ersten 3D-Beton-Drucker in Österreich verfügt.

Personalisierte Inhalte, die persönliche Interessen treffen

Opinion Leaders Network-Gründer Paul Leitenmüller ist davon überzeugt, dass Content durch datenbasierte Analyse für die User relevant wird. "Wir kommunizieren strategisch aufgrund persönlicher Adressen“, erklärt er den Erfolg. Die Zeit, in der nur allgemeingültiger Content produziert wird, ist für ihn vorbei: "Wir setzen auf personalisierte Inhalte, die persönliche Interessen treffen."

Mit Insights zu Artificial Intelligence, Fake News, Sales-Strategien und Innovationsführerschaft von Startups fand die Conference ihren Ausklang. (red)

Zu den Fotos geht es hier.

www.moving-forward.com 

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.