Palfinger-Chef Ortner nimmt den Hut

Überraschender Rücktritt. 

Nach mehr als 16 Jahren im Management des Salzburger Kranherstellers, Palfinger AG, davon knapp 15 Jahre im Vorstand und knapp 10 Jahre als Vorsitzender des Vorstandes, hat Herbert Ortner den Aufsichtsrat darüber informiert, dass er sein Ende 2018 auslaufendes Mandat nicht verlängern möchte. Sein Vorstandsmandat wird er nach Abstimmung mit dem Nominierungsausschuss einvernehmlich per 31.12.2017 zurücklegen und in den kommenden Wochen für eine reibungslose Übergabe sorgen. Danach wird Ortner der Familie Palfinger beratend zur Seite stehen. "Ich durfte in den vergangenen 16 Jahren an der Spitze eines professionellen Managementteams und in enger Abstimmung mit dem Aufsichtsrat der Palfinger AG das Unternehmen zum Weltmarktführer seiner Branche entwickeln. Ich bin überzeugt davon, dass das Unternehmen perfekt positioniert ist und das professionelle Managementteam  auch in der Zukunft viele weitere Erfolge erzielen wird", kommentiert der scheidende Vorstandsvorsitzende die Veränderung an der Spitze des Unternehmens.

Neue Herausforderung?

Der Aufsichtsrat nahm die Entscheidung "mit großem Bedauern" zur Kenntnis. Der Nominierungsausschuss des Aufsichtsrates wird laut Aussendung umgehend die Suche nach einem Nachfolger aufnehmen. Interimistisch werden Martin Zehnder, Vorstand für das operative Geschäft, sowie Finanzvorstand Felix Strohbichler die Agenden übernehmen. Einen Grund für die unerwartete Entscheidung Ortners nennt das Unternehmen nicht, Ortner werde eine neue Herausforderung annehmen.

Das börsennotierte Unternehmen hat in den ersten drei Quartalen erneut mehr Umsatz und Gewinn erzielt. Der Umsatz kletterte in den ersten drei Quartalen um 9,7 Prozent auf 1,093 Mrd. Euro. Das operative Ergebnis (EBIT) lag bei 91,9 Mio. Euro, ein Plus von 6,4 Prozent. Unterm Strich blieben 50,5 Mio. Euro (plus 1,5 Prozent). Besonders das Geschäft in Europa, Russland und China boomt derzeit.(jw)

www.palfinger.com

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.