„Autostadt“ für alle Marken des Volkswagen-Konzerns

Größtes Bauvorhaben der Porsche Holding im Einzelhandel.



Porsche Holding investiert 50 Millionen Euro in Liesing, dort soll bis 2019 eine Autostadt mit Schauräumen und Werkstätten für alle zwölf Pkw-Marken des Volkswagen-Konzerns entstehen. Die dreijährige Bauzeit umfasst zwei Neu- bzw. Umbauphasen in denen die Schauräume vergrößert und erneuert werden. Insgesamt finden dann 100 Ausstellungsfahrzeuge Platz, wodurch die Kunden einen umfassenden Überblick über das gesamte Angebot erlangen. Darüber hinaus entsteht ein eigener Schauraum für die Motorradmarke Ducati samt Werkstätte sowie ein Parkdeck mit mehr als 220 Stellplätzen. Ebenso werden ein Karosseriezentrum, eine Kantine sowie neue Sozialräume für die 255 Mitarbeiter errichtet.

Doppelstöckiger Porsche Schauraum

Architektonisches Highlight und Markenzeichen wird der doppelstöckige Porsche Schauraum sein, der das bestehende Bürogebäude optisch einbindet. Insgesamt entstehen mehr als 1.600 Parkplätze und vier Zufahrten, die den Kunden möglichst kurze Wege auf dem großen Gelände sicherstellen sollen.

Leyrer + Graf wurde für das bisher größte Bauvorhaben der Porsche Holding im Einzelhandel mit den Abbruch und Erdarbeiten, den Baumeister- und Kanalarbeiten, dem Versetzen der Stahlbetonfertigteile, den Estrich- und Vollwärmeschutzarbeiten und Außenanlagen beauftragt. (jw)

www.porsche-holding.com

Meist gelesen

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.