Rollende Plakatflächen zu herausragenden Preisen

Bis zu 24.000 Euro sparen, wenn Sie bis 30. Juni ein Zug- oder Busbranding bei der ÖBB Werbung buchen.

Out Of Home (OOH) ist das letzte Massenmedium und verzeichnet seit Jahren steigende Reichweiten. Aus diesem Grund ist Außenwerbung ein unverzichtbarer Teil eines ausgewogenen Mediamixes. Die Menschen verbringen zunehmend mehr Zeit draußen und sind zu Fuß, mit dem Fahrrad, den Öffis oder dem Auto unterwegs. OOH hat eine hohe Akzeptanz in der Bevölkerung, weil beispielsweise die Betrachtung eines Plakats freiwillig ist und keine Banner oder Videos weggeklickt werden müssen. Etablierte Außenwerbeformen wie Plakat oder Citylight erfahren durch die Digitalisierung zudem eine völlig neue Flexibilität und Geschwindigkeit in ihren Einsatzmöglichkeiten.

Mit der Verkehrsmittelwerbung gibt es eine einzigartige OOH-Variante. Rollende Plakatflächen – Produkt-Werbung auf Zügen und Bussen – bieten die Möglichkeit, mobile Käuferschichten zu erreichen. Gekoppelt mit regional gezielter Ausspielung dient Verkehrsmittelwerbung als Verstärker für überregionale Kampagnen, der Zielgruppen abseits der Ballungszentren erreicht. Geschäfte mit einem klar definierten Einzugsgebiet profitieren davon, dass öffentliche Verkehrsmittel immer in derselben Region unterwegs sind.

Zwei Jahre buchen, ÖBB Werbung trägt sämtliche technische Kosten

Für viele Medienbucher gibt es allerdings einen Hemmschuh: die technischen Kosten – Druck, Beklebung und Demontage – sind gerade bei kurzen Buchungen verhältnismäßig hoch. Kommen für ein klassisches 16-Bogen Plakat Kosten von circa  45 Euro zu tragen, kostet eine vergleichbare 16-Bogen Folierung einer S-Bahn schon rund 1.070 Euro.

Mit einem innovativen Package-Preis versucht nun die ÖBB Werbung, der Außenwerber der ÖBB, Werbung auf den eigenen Zügen und Bussen attraktiver zu gestalten. Bei einer Werbung mit einer Laufdauer ab 24 Monaten trägt die ÖBB Werbung sämtliche technische Kosten bis hin zur Komplettfolierung ganzer Züge. Sujetwechsel während der Laufzeit sind möglich. Zielgruppen der Preis-Offensive sind sowohl große Kunden, denen man Verkehrsmittel als hoch-sichtbare Imageträger anbieten will, als auch kleine regionale Unternehmen, für die Buswerbung im Geschäftsumfeld örtliche Zielgruppen erschließt.

„Die ÖBB verfügen über Werbeflächen auf 482 Lokomotiven, 1.060 Waggons sowie rund 1.500 Bussen österreichweit. Mit diesem Angebot möchten wir Neukunden von der Effektivität von Verkehrsmittelwerbung überzeugen und sie einladen, erste Erfahrungen zu sammeln“, so Jochen Kaiblinger, Verkaufsleiter der ÖBB Werbung

Jetzt anfragen!
ÖBB-Werbung GmbH
Am Hauptbahnhof 2
1020 Wien
Tel.: +43 1 93000 - 44500
Fax: +43 1 93000 - 25018
E-Mail: werbung@oebb.at

werbung.oebb.at/de/newsletter/technische-kosten-geschenkt

werbung.oebb.at

_________________________________

Advertorial





diese Story versenden « zurück