"Ich habe große Lust": Wrabetz kandidiert wieder als ORF-General

Über die Namen der Gegenkandidaten gibt es bereits Gerüchte. Einige davon dürften der türkisen Mehrheit besonders zusagen.

Am 10. August 2021 wird der 35-köpfige Stiftungsrat die neue ORF-Führung wählen. Alexander Wrabetz gab in einem Pressegespräch bekannt, sich um eine vierte Periode als Generaldirektor zu bewerben. "Ich habe gezeigt, dass ich das Unternehmen in schwierigen Zeiten führen kann. Ich habe wichtige Zukunftsprojekte begonnen und habe große Lust und Freude, diese in die Tat umzusetzen", so Wrabetz. Er ist seit 2007 in dieser Funktion tätig, mit der Wiederwahl wäre er der am längsten dienende ORF-General aller Zeiten.

Viele Spekulationen

Offiziell sind noch keine Gegenkandidaten bekannt, es kursieren jedoch einige Namen, die der bürgerliche Stiftungsratsmehrheit zusagen könnten. Einer der Favoriten ist Insidern zufolge Roland Weißmann, Ex-Bürochef von Ex-ORF-Finanzdirektor Richard Grasl. Auch Lisa Totzauer (ORF 1) und Alexander Hofer (ORF 2) seien im Gespräch.

Einem Bericht der Presse zufolge könnten auch Ex-Hofer-Chef Günther Helm und Telekom-Austria-CEO Thomas Arnoldner im Rennen sein.

Fakt ist jedenfalls, dass große Umstrukturierungen bevorstehen: Der ORF soll sich laut beschlossener Strategie zu einer Public-Service-Plattform entwickeln. Zudem will man die internationalen Onlineriesen bei Werbung und Programmnutzung in die Schranken weisen, den multimedialen Newsroom installieren und die ORF-Information umbauen. (jw)

www.orf.at

Kommentar schreiben

* Pflichtfelder.

Über Alexander Wrabetz

Alexander Wrabetz führt seit dem 1. Jänner 2007 die Funktion des Generaldirektors beim ORF aus. Nach Abschluss des Studiums und der Promotion zum Doktor der Rechtswissenschaften im Jahr 1983 absolvierte Wrabetz sein Gerichtsjahr. Von 1984 bis 1987 arbeitete er in der Girozentrale und Bank der Österreichischen Sparkassen AG.

1987 wechselte er als Assistent des Vorstandes in die Österreichische Industrieverwaltungs-AG (ÖIAG), war ab 1992 Geschäftsführer der Voest Alpine Intertrading GmbH in Linz und danach Vorstandsmitglied der ebenfalls zur ÖIAG gehörenden Vamed in Wien.

Ab 1995 war der gebürtige Wiener Mitglied des ORF-Kuratoriums, dem Vorgängerorgan des heutigen ORF-Stiftungsrates.

leadersnet.TV