EY hat "Österreichs Top-Unternehmer 2020" ausgezeichnet

Innovativen Unternehmern wurde im Rahmen eines "Winner Dinners" in der Wiener Hofburg der "Entrepreneur Of The Year 2020"-Award überreicht.

Der von EY vergebene Titel "Entrepreneur Of The Year" gehört zu den weltweit renommiertesten Unternehmerpreisen. Im Zeremoniensaal der Wiener Hofburg wurde vor wenigen Tagen zum 15. Mal der Award für Österreich vergeben. Aufgrund der aktuellen Situation fand die Verleihung unter Einhaltung höchster Hygiene- und Sicherheitsvorschriften in einem exklusiven Rahmen in Form eines "Winner Dinners" statt.

Ausgezeichnet wurden von der Fachjury Unternehmer in vier Kategorien: "Industry & Technology", "Handel & Dienstleistungen", "Start-ups" und "Social Entrepreneur". Zusätzlich vergab EY dieses Jahr den "Sonderpreis der Generationen".

"Steirereck"-Besitzer überzeugen die Jury

In der Kategorie "Handel & Dienstleistungen" zeichnete die Fachjury Heinz und Birgit Reitbauer vom "Steirereck" aus. Im Laufe der vergangenen 15 Jahre haben die beiden Besitzer das Lokal neu positioniert und einen Fokus auf regionale Produkte und Produzenten gesetzt. Das Unternehmerpaar wurde von der Fachjury außerdem als Vertreter Österreichs beim "EY World Entrepreneur Of The Year 2021" ausgewählt.

"Heinz und Birgit Reitbauer sind mit dem 'Steirereck' seit 2009 durchgängig in der Liste der 'Worlds Best Restaurants' geführt, haben 5 Hauben bei Gault-Millau, 99 Punkte bei à la Carte und Falstaff. Sie bleiben trotz dieser internationalen Bekanntheit ihren Wurzeln treu und haben während der Coronakrise Rettungskräfte und den Krisenstab der Bundesregierung kostenlos mit Essen versorgt. Das Unternehmerpaar ist angetrieben vom Mut, sich immer wieder neu zu erfinden und trotzdem einem hohen Qualitätsanspruch gerecht werden. Wir freuen uns sehr, dass Heinz und Birgit Reitbauer Österreich nächstes Jahr beim EY World Entrepreneur Of The Year vertreten werden", so Erich Lehner, Program Partner des EY Entrepreneur Of The Year in Österreich.

Premium-Fertighausproduzent mit Rekordjahr

In der Kategorie "Industry & Technology" wurde Stefan Messar von Glorit als "Entrepreneur Of The Year" ausgezeichnet. 2013 hat Stefan Messar den Familienbetrieb Glorit im Zuge eines Management Buy-Outs übernommen.

Der Premiumbauträger zeichne sich heute vor allem durch ein gut durchkalkuliertes Geschäftsmodell aus, das das Unternehmen zum unangefochtenen Marktführer in seiner Nische mache, so die Begründung der Jury. Das Ergebnis: Seit 2014 folgt ein Rekordjahr dem nächsten. Die Schwelle von über 100 aktuellen Projekten in Wien wurde erstmals in diesem Jahr erreicht. Auch der Auftragseingang hat die 100-Millionen-Marke zum ersten Mal geknackt.

Preis für vereinfachte Diagnose bei Allergien

MacroArray Diagnostics (MADx) wurde 2016 gegründet, um Innovation leistbar und routinetauglich auf den Markt zu bringen. Nach der erfolgreichen Entwicklung, Patentierung und Marktvorbereitung des "ALEX-Tests" wurde das Produkt Ende 2017 gelauncht.

Der Test vereinfacht den Ablauf der Diagnosestellung bei Allergien. Bis heute konnte das Unternehmen mehr als 320 Testsysteme im Markt platzieren und mehr als 130.000 Allergietests in mehr als 50 Ländern verkaufen. Der ALEX-Test kann im Gegensatz zur Routine-Allergiediagnostik nicht nur wenige Einzelallergene, sondern in einem Test alle relevanten Allergenquellen bei minimalen Blutbedarf abklären.

Faire und nachhaltige Finanzdienstleistungen

Markus Zeilinger gründete die als Betriebliche Vorsorgekasse konzessionierte fair-finance Vorsorgekasse nach der Finanzkrise 2010. Seine Vision war und ist der Wunsch nach einer unternehmerischen Selbständigkeit, die auf "sozialverantwortliche, transparente und sinnstiftende Art faire und nachhaltige Finanzdienstleistungen" anbietet.

Die Vorsorgekasse diversifiziert das zukünftige Wachstum auf mehrere Bereiche: einen Immobilienbereich, den Bereich Asset Management und einen Versicherungsmakler. Beim diesjährigen "EY Entrepreneur Of The Year" wurde Zeilinger dafür von der Fachjury zum "Social Entrepreneur des Jahres" gewählt.

Stützen der Wirtschaft und Gesellschaft

"Mut macht Unternehmerinnen und Unternehmer in doppelter Hinsicht zu essenziellen Stützen unserer Wirtschaft und unserer Gesellschaft. Einerseits leben Entrepreneure Mut, indem sie mutige Entscheidungen treffen, damit maßgeblich den Fortschritt treiben und Arbeitsplätze schaffen. Andererseits machen Entrepreneure auch Mut. Sie sind Vorbilder und Leuchttürme der Zuversicht, des Durchhaltens, des An-sich-Glaubens und vor allem auch des nachhaltigen Denkens. All diese Eigenschaften sind in diesem Jahr wichtiger denn je. Mit dem EY Entrepreneur Of The Year Award zeichnen wir heuer bereits zum 15. Mal Österreichs mutigsten Unternehmerpersönlichkeiten aus und stellen die einzigartigen Leistungen in den Mittelpunkt", so Gunther Reimoser, Country Managing Partner bei EY Österreich. (as)

www.ey.com

Kommentar schreiben

* Pflichtfelder.

Über den "Entrepreneur Of The Year Award"

Bereits seit 2006 vergibt EY den "Entrepreneur Of The Year Award" in Österreich. Die Preisträger werden in ein globales Netzwerk eingeladen, das den Austausch und die Vernetzung mit Unternehmern aus aller Welt ermöglicht.

Darüber hinaus nimmt jeweils ein nationaler Gewinner aller rund 60 teilnehmenden Länder an der weltweiten Wahl zum "EY World Entrepreneur Of The Year" teil. Bei der internationalen Verleihung im Juni 2021 wird Österreich durch Heinz und Birgit Reitbauer vom "Steirereck" vertreten.

Die Sieger wurden von einer unabhängigen Jury auf Basis von fünf Kriterien gekürt: Unternehmerische Leistung, Geschäftsentwicklung, Innovationskraft, Mitarbeiterführung und Zukunftsfähigkeit des Betriebs.

leadersnet.TV