LEADERSNET on Tour: "Wir wollen ein soziales Unternehmen sein"

Gastronom Heinz Pollischansky, Café Landtmann-Chef Berndt Querfeld und Tipos Kassensoftware-Hersteller Alexander Angerer erzählen, wie es ihnen nach dem Shutdown geht.

Senkung der Umsatzsteuer oder die Gastrogutscheine für Wiener Haushalte: Nach dem Corona-Shutdown kommt wieder Bewegung in die Wiener Gastronomie. "LEADERSNET on Tour" war deshalb in der Bundeshauptstadt unterwegs und hat sich mit Gastronom Heinz Pollischansky, der einen Familienbetrieb mit neun Lokalen in Wien führt, Café Landtmann-Chef Berndt Querfeld, der insgesamt zehn Lokale in der Bundeshauptstadt betreibt, sowie Alexander Angerer, der mit seinem Unternehmen die Tipos Kassensoftware herstellt und an drei Standorten in Österreich und Deutschland insgesamt 34 Mitarbeiter beschäftigt getroffen und nachgefragt, wie die Maßnahmen bei den Unternehmen ankommen und wo es weiteren Handlungsbedarf gäbe. (red)

www.brauunion.at

 

Sollten Sie das Video nicht abspielen können, klicken Sie bitte hier!

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.