5 VOR 12: Mit welcher Art von Tourismus wollen wir in die Zukunft gehen?

Stolba und Reitterer über die neue Art zu urlauben, Kreativität und die Wichtigkeit der Mitarbeiter- und Stammkundenpflege im Tourismus. 

In der 48. Folge diskutierten im LEADERSNET-Live-Talk "5 VOR 12" Petra Stolba, Geschäftsführerin der Österreich Werbung (ÖW), und Michaela Reitterer, Chefin des "Boutiquehotels Stadthalle" und Präsidentin der Österreichischen Hoteliersvereinigung, über Österreich als Urlaubsland, die Wichtigkeit der Grenzöffnungen und der neuen Art von Tourismus, anstelle von Massentourismus.

Beziehungsmanagement und "Storytelling"

Petra Stolba berichtete, dass die neue ÖW-Kampagne die schönsten Flecken Österreichs kommunizieren wird. Für Touristen, aber vor allem auch für „einheimische" Touristen. Unter dem Motto "Auf dich wartet ein schöner Sommer, entdecke dein eigenes Land" solle die Reiselust der Österreicher angekurbelt werden und gehe einher mit den geplanten Grenzöffnungen.

"Wichtig ist natürlich eine EU-Gesamtgrundlage, die sicherstellt, dass Touristen aus dem Ausland wieder sicher ein- und ausreisen können. Wo wir bis vor kurzem noch den Diskurs über ‚Overtourismus' geführt haben, ist jetzt die Frage wichtig, mit welchem Tourismus wollen wir in die Zukunft gehen?! Massentourismus wird sicher nicht die Antwort sein!", resümiert Stolba.

Michaela Reitterer erzählte, dass die Buchungslage bis jetzt durchwachsen sei und sicher ein spannendes Jahr vor allem für die Stadthotellerie bevorstehe. Die Betriebe hätten durchschnittlich rund eine Million Euro verloren und vor allem Investionen von rund 750 Millionen Euro abgesagt, darunter würden vor allem die weiterführenden Branchen und Zulieferer leiden.

"Jetzt ist die Zeit, Kontakt zu seinen Mitarbeitern und Stammgästen zu halten. Nur über den Preis zu verkaufen, wird nicht funktionieren. Kreativität und 'Storytelling' ist wichtig! Die Besonderheiten herausstreichen, Stärke zeigen und neue Ideen mutig umsetzen", richtete Reitterer den Appell an "ihre" Hoteliers und verdeutlichte dies anhand einiger Beispiele. Hier können Sie sich die Folge 48 von "5 VOR 12" noch einmal ansehen.

Frisch, saftig, steirisch!

Die 49. Folge von "5 VOR 12" trägt den Titel "Frisch, saftig, steirisch!". Wir begrüßen dazu folgende Gäste: Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl, AT&S-Vorstandsdirektor Andreas Gerstenmayer, Therme Rogner Bad Blumau-Direktorin Melanie Franke und Hotel Restaurant "Hubertushof"-Chef Michael Ranzmaier-Hausleitner. 

Der Livestream kann ab 11.55 Uhr hier gesehen werden. Darüber hinaus überträgt SchauTV die Sendung täglich um 21.30 Uhr. Auch auf W24 und R9 – dem Verbund der österreichischen Regionalsender – ist "5 VOR 12" zu sehen. (red)

www.leadersnet.tv

 

Sollten Sie das Video nicht abspielen können, klicken Sie bitte hier!

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.