Ex-Außenministerin Kneissl arbeitet jetzt für Putin-Sender

Die 55-Jährige fungiert als Kolumnistin für "Russia Today".

Ex-Außenministerin Karin Kneissl hat einen neuen Job. Die ehemalige Diplomatin, Nahostexpertin und Schriftstellerin – von deren Zeit als Ministerin vor allem ihr Knicks vor Russlands Präsident Wladimir Putin bei ihrer Hochzeit in Erinnerung geblieben ist – hat beim russischen Staatssender Russia Today (RT) als Kolumnistin angeheuert.

"Die gleiche Ex-Außenministerin Österreichs, Karin Kneissl, mit der Putin bei ihrer Hochzeit getanzt hat, wird nun Kolumnen für uns schreiben", twitterte RT-Chefredakteurin Margarita Simonyan am Freitagnachmittag. Die 55-Jährige hat ihre erste Kolumne bereits veröffentlicht. In dem Blog-Beitrag mit dem Titel "Die Maschine als Symbol" schreibt sie, dass sie zuversichtlich sei, dass die Corona-Pandemie nichts daran ändern werde, dass das Auto auch in Zukunft ein Symbol für Freiheit und Mobilität sei, berichtet die Krone. (red)

www.kkneissl.com

www.rt.com

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.