Doppelhofer und Fontan bilden weiterhin den RMA-Vorstand

Verträge vorzeitig für weitere vier Jahre verlängert.

Bereits ein Jahr vor Vertragsende werden die Verträge der beiden RMA-Vorstände Georg Doppelhofer und Gerhard Fontan für weitere vier Jahre bis 2025 verlängert. Der Aufsichtsrat bestätigte die Unternehmensführung und setzt damit auf Kontinuität an der Spitze der Regionalmedien Austria (RMA). Gerhard Fontan ist seit März 2017 Vorstand der RMA, Georg Doppelhofer seit Oktober 2014.

"Georg Doppelhofer und Gerhard Fontan genießen unser vollstes Vertrauen. Sie haben die Regionalmedien Austria in den letzten Jahren konsequent auf Erfolgskurs gehalten und mit der Umsetzung zahlreicher strategischer Projekte auch unter Beweis gestellt, dass sie ein klares Bild für die weitere Entwicklung des Unternehmens haben", kommentierten die RMA-Aufsichtsräte Markus Mair und Hermann Petz die Entscheidung. "Gerade in dieser herausfordernden Zeit wollen wir mit der vorzeitigen Verlängerung der Vorstandsverträge ein klares Signal an den Markt, aber vor allem an die 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter senden."

"Wir freuen uns sehr über das Vertrauen der Aufsichtsräte in unsere Arbeit. Wir werden das Unternehmen gemeinsam mit unseren Mitarbeitern dynamisch weiterentwickeln und den erfolgreichen Weg konsequent fortsetzen", kommentiert Fontan die Entscheidung des Aufsichtsrats. Doppelhofer ergänzt: "Wir wollen künftig unsere regionale und lokale Kompetenz noch besser nutzen und verstärkt in die Rolle des Gestalters schlüpfen. Wir berichten nicht nur über die Geschehnisse in Österreich, wir wollen die Menschen in allen Regionen des Landes zusammenbringen." (red)

www.regionalmedien.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.