5 VOR 12: "Wir versuchen den Leuten Hoffnung zu geben"

Kitzbühel-Bürgermeister Klaus Winkler und Zermatt-Tourismusdirektor Daniel Luggen sprachen über die Auswirkungen des Coronavirus' auf den Tourismus.

In der zehnten Folge von "5 VOR 12" waren Klaus Winkler, Bürgermeister von Kitzbühel, sowie Daniel Luggen, Tourismusdirektor von Zermatt zu Gast. Das Thema der Sendung lautete "Tourismus- und Schiregionen und die Auswirkungen der Corona-Krise" und bot somit genug Gesprächsstoff.

Luggen berichtete aus erster Hand, wie mit der Coronakrise in der Schweiz umgegangen wird und warum das Matterhorn derzeit mit "starken Symbolen" beleuchtet wird. Winkler stellte unter anderem Überlegungen an, wie ein Hahnenkammrennen aussehen könnte, sollte die Coronakrise bis dahin nicht überstanden sein. Hier können Sie die zehnte Folge von "5 VOR 12" noch einmal ansehen.

Heute, Montag werden ML Marketing-CEO Michael Litschka und David Geisser, CEO des Schweizer Unternehmens Collect ID, bei "5 VOR 12" zu Gast sein und über "Sportmarketing und Kommunikation mit den Fans in Zeiten der Krise" sprechen. Der Livestream kann ab 11.55 Uhr hier gesehen werden. (red)

www.leadersnet.tv

 

Sollten Sie das Video nicht abspielen können, klicken Sie bitte hier!

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.