5 VOR 12: "Wenn es einen Gewinner gibt, dann ist es die Digitalisierung"

Oliver Voigt und Thomas Kralinger disktuierten die Rolle der Medien in der Krise.

Zwei Größen der Medienbranche waren in der jüngsten Ausgabe des LEADERSNET-Krisen-Helpdesks "5 VOR 12" zu Gast. Kurier-Geschäftsführer Thomas Kralinger und Handelsblatt Media Group-Chef Oliver Voigt diskutierten mit Moderator Paul Leitenmüller und Marketingguru Dietmar Dahmen ob die Medien die Gewinner der Coronakrise sind.

Kralinger nutzte die Gelegenheit, um eine Lanze für die Qualitätsmedien zu brechen und hofft, dass die Krise hilft zu zeigen, wie wichtig diese Medien im Kampf gegen Fake News sind. Voigt berichtete, wie in Deutschland mit der Corona-Pandemie umgegangen wird und gewährte einen Einblick in die derzeitigen Entscheidungsfindungen der Handelsblatt Media Group. Hier können Sie die neunte Folge von "5 VOR 12" noch einmal ansehen.

In der zehnten Folge von "5 VOR 12" werden Klaus Winkler, Bürgermeister von Kitzbühel, sowie Daniel Luggen, Tourismusdirektor von Zermatt zu Gast sein. Das Thema der Sendung lautet: "Tourismus- und Schiregionen und die Auswirkungen der Corona-Krise". Der Livestream kann ab 11.55 Uhr hier gesehen werden. (red)

www.leadersnet.tv

 

Sollten Sie das Video nicht abspielen können, klicken Sie bitte hier!

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.