CCA-Venus: Creativ Club Austria mit neuem Fahrplan

Längere Einreichfrist und Verschiebung der Awardshow durch die Maßnahmen zur Eindämmung der COVID-19-Verbreitung.

Die Auswirkungen der COVID-19-Maßnahmen auf die Kreativwirtschaft sind noch nicht absehbar. Die vergangenen Tage waren in der Branche geprägt vom Einrichten von Homeworking-Plätzen und dem Einstellen auf diese neue und äußerst herausfordernde Situation.

Aufgrund der aktuellen Situation verändert der Creativ Club Austria (CCA) den Fahrplan zur CCA-Venus. Die Einreichfrist verlängert sich auf den 29. Mai 2020. Die Awardshow wird am 3. September 2020 in der Wiener Gösserhalle stattfinden.

"Um die Wirtschaft schnell in Gang zu bringen und das Konsumverhalten anzuregen, wird der Werbung ein wichtiger Stellenwert als Wirtschaftsimpuls zukommen. Wir werden alle Termine rund um die CCA-Venus 2020 verschieben, um eine qualitative Einreichung zu ermöglichen, eine Jury aus Expertinnen und Experten sicherzustellen sowie eine fantastische Awardshow aufzustellen und so die Spitzenleistungen der österreichischen Kreativindustrie auch heuer prämieren zu können", erklärt CCA-Präsident Andreas Spielvogel (DDB Wien) im Namen des gesamten Vorstands. (as)

www.creativclub.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.