Immofinanz AG: CEO Oliver Schumy verlässt das Unternehmen

Die vorzeitige Beendigung erfolgt in beiderseitigem Einvernehmen.

Oliver Schumy, CEO der Immofinanz AG, scheidet ab sofort und einvernehmlich als Vorstandsmitglied des Unternehmens aus. Die vorzeitige Beendigung erfolge in beiderseitigem Einvernehmen aus persönlichen Gründen, teilt die Immofinanz in einer Presseaussendung am Mittwoch mit. Der Vorstand der Gesellschaft setzt sich somit aus den Mitgliedern Dietmar Reindl und Stefan Schönauer zusammen, die alle Agenden fortführen.

"Oliver Schumy hat in den zurückliegenden Jahren einen wertvollen und nachhaltigen Beitrag zur erfolgreichen Neuaufstellung der Immofinanz geleistet. Dafür gebührt ihm der ausdrückliche Dank des Aufsichtsrats", so Aufsichtsratsvorsitzender Michael Knap.

Die Auflösung des Vertrags stehe in "keinerlei Zusammenhang mit der aktuellen Unternehmenslage oder möglichen Auswirkungen der Covid-19-Krise" auf das Geschäft der Immofinanz. Knap: "Die Immofinanz ist solide aufgestellt und verfügt über eine konservative Kapital- und Finanzierungsstruktur, um in diesem herausfordernden Umfeld rasch, flexibel und zielgerichtet reagieren zu können." (as)

www.immofinanz.com

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.