"Michael Horowitz hatte alle Stars vor der Linse"

Prominent besetzte Ausstellungseröffnung in der Albertina.

Die Albertina widmet dem Fotografen, Journalisten, Schriftsteller und Verleger Michael Horowitz eine eigene Ausstellung. Als Pressefotograf war er rund um die Welt tätig, in der Ausstellung steht aber das Wiener Kulturleben im Fokus. Horowitz inszeniert seine Bilder nicht, er wartet auf die Inszenierung des Lebens, lautet sein Credo. Zu sehen sind seltene Schnappschüsse von Hildegard Knef über Arnold Schwarzenegger bis Niki Lauda oder John Lennon.

Die Fotografien aus dem Wiener Kulturleben, zu dessen Protagonisten Horowitz in enger Beziehung stand, sind noch bis 13. April in der Albertina zu sehen.  Wer zur Eröffnung neben Hans Mahr, Erni Mangold, Helga Rabl-Stadler, Marianne Nentwich, Petra von Morzé und Friederike Mayröcker noch geladen war, sehen Sie in unserer Galerie. (red)

www.albertina.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.