Ein türkiser Bundeskanzler, bunte Masken und ein "Herz für Europa" in der Hofburg

Sebastian Kurz setzte gemeinsam mit 3500 Gästen auf der ausverkauften Rudolfina-Redoute ein Zeichen zum 25. Jubiläum des EU-Beitritts.

Am Faschingsmontag verwandelte die ausverkaufte Rudolfina-Redoute das Parkett der Wiener Hofburg in den größten Maskenball der Stadt. Bundeskanzler Sebastian Kurz, Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka sowie zahlreiche Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Kultur genossen unter dem heurigen Motto "Unser Herz schlägt für Europa" die Ballnacht.

3500 Gäste folgten der Einladung der katholischen Studentenverbindung Rudolfina und tanzten getreu dem Motto EU-enthusiastisch durch die Nacht. Auch Bundeskanzler Sebastian Kurz setzte mit seinem Besuch ein Zeichen für Europa: "Die Rudolfina-Redoute ist als einzigartiger couleurstudentischer Ball mit langer Tradition ein fixer Bestandteil des Wiener Ballkalenders. Dieses Jahr steht die Rudolfina-Redoute 25 Jahre nach unserem EU-Beitritt unter dem Motto ,Europa´, was ich für ein wichtiges Zeichen halte. Viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer engagieren sich hier und das Organisationskomitee schafft es jedes Jahr aufs Neue, einen Maskenball von besonderer Eleganz auf die Beine zu stellen", so der Bundeskanzler.

Ballvater Oliver Hödl: „Mit dem Motto ,Unser Herz schlägt für Europa' haben wir einen Nerv getroffen. Das zeigt sich auch an den vielen internationalen Gästen und Pressevertretern aus dem Ausland, die unserer Einladung gefolgt sind. Von Genf bis Tallinn, von Hamburg bis Rom sind Besucher angereist, um mit uns den krönenden Abschluss des Wiener Faschings zu feiern und den Ball mit jungem, internationalem Flair zu bereichern."

"Schönste Maske Wiens" gekürt und Geheimnis um karitative Damenspende gelüftet

Höhepunkt des Balls war die Wahl der "Schönsten Maske Wiens" um Mitternacht. In diesem Jahr ging der Titel an Katharina Hillinger aus Höflein in Niederösterreich. Sie überzeugte mit einer phantasievollen Kreation die Jury, bestehend aus Designer La Hong und Tanzschulbesitzer Thomas Kraml. Hauptpreis war eine exklusive Privattanzstunde mit Dancing Star Thomas Kraml sowie ein Geschenkkorb inklusive Freikarten für die Rudolfina-Redoute 2021. Die schönsten Bilder der Masken finden Sie auf dem Instagram-Profil der Rudolfina Redoute.

Das bestgehütete Geheimnis der Rudolfina-Redoute war wie immer die Damenspende. In Kooperation mit Missio, den Päpstlichen Missionswerken in Österreich, wurde eine kleine Metallbüchse von Familienwerkstätten in Indien liebevoll von Hand gefertigt und zu Beginn des Balls gemeinsam mit einer Tanzkarte im Stil des Originals von 1899 ausgehändigt. „Die Handwerkerfamilien in Indien sind größtenteils Kleinstunternehmer, Personen mit geringer Schulbildung und marginalisierte Angehörige von Minderheiten", so Pater Dr. Karl Wallner, Nationaldirektor der Päpstlichen Missionswerke. „Sie haben sich über den Auftrag unglaublich gefreut: Er sichert ihre Existenz für ein paar Monate. Auch wir bei Missio Österreich freuen uns sehr, dass die Rudolfina-Redoute durch die diesjährige Damenspende ein Zeichen für eine bessere, gerechtere Welt setzt!"

Traditionell hoher Promi-Faktor auf der Redoute

Ebenfalls am Tanzparkett oder in den Logen zu Gast waren Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka, Vizerektorin der Universität Wien Christa Schnabel, Moderatorin Silvia Schneider, Geigerin Lidia Baich, Schauspieler Serge Falck, die Dancing Stars Thomas Kraml, Primaballerina Maria Yakovleva, Europaabgeordneter Lukas Mandl, Designer Nhut La Hong, Moderatorin Sasa Schwarzjirg oder der Fachgruppenobmann für Gastronomie und Hotellerie der Wiener Wirtschaftskammer Peter Dobcak.

Ebenfalls unter den Gästen waren Schauspieler Martin Georg Zauner, Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl, Ex-Minister Werner und Charity-Lady Martina Fasslabend, die Nationalratsabgeordneten Carmen Jeitler-Cincelli, Gudrun Kugler und Andreas Minnich, Bezirksvorsteher Markus Figl, Mödlings Bürgermeister Hans Stefan Hintner, der deutsche Opernsänger Christian Hübner, die Models Anna Huber und Beatrice Körmer, Ex-Miss Austria Carmen Knor, Charity Charity Lady Yvonne Rueff, Iglo-Marketing Director Thomas Hensellek, der Kommunikationsleiter der A1 Telekom Austria Michael Höfler, Borealis Personalchef Georg Schlotter, Rosam.Grünberger-Agenturleiterin Silvia und VÖZ-Geschäftsführer Gerald Grünberger, Schau TV-Geschäftsführer Matthias Hranyai, Harald Pfannhauser vom ORF, Promi-Figaro Josef Winkler, der Kommunikationsleiter der Santander Consumer Bank Robert Hofer, Social Media Experte Philipp Ploner, KfJ-Geschäftsführer Nikolaus Koller, Hanna Trachten-Geschäftsführerin Constanze Kurz, der Dompropst von St.Stephan Ernst Pucher, der Propst des Stifts Herzogenburg Prälat Petrus Stockinger, der deutsche Opernsänger Christian Hübner, die Anwälte Lukas Panytsch, Jörg Zehetner und Konstantin Köck und viele, viele mehr.

Impressionen von der Rudolfina Redoute 2020 in der Wiener Hofburg finden Sie in unserer Fotogalerie. (red)

www.rudolfina-redoute.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.