VIPs and Wellbeing-Drinks vom Weltmeister: "Three Cheers" für den Kärnten Tourismus

Beim 3. Ball des Kärnten Tourismus war der Promi-Faktor nicht nur unter den Gästen, sondern auch beim Barpersonal ungewöhnlich hoch.

"Aller guten Dinge sind drei", so lautet ein altes Sprichwort dessen Urheber kaum jemand mehr kennt. Mehr als nur drei gute Zutaten für eine gelungene Ballnacht hatte die Wirtschaftskammer-Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft der Wirtschaftskammer Kärnten am vergangenen Donnerstag: da hieß es nämlich einmal mehr "Alles Walzer" und "Cheers", als zum dritten Mal der Ball des Kärntner Tourismus zahlreiche, teils sehr prominente Gesichter ins Klagenfurter Konzerthaus lockte.

An diesem Abend standen all jene im Mittelpunkt, die das ganze Jahr über Spitzenleistungen erbringen: Kärntens Tourismusunternehmerinnen und -unternehmer sowie deren Mitarbeiter. "Wir wollen mit diesem Ball ein Zeichen setzen. Er soll nicht nur ein Treffpunkt für die Branche sein, sondern mit ihm wollen wir auch Anerkennung und Wertschätzung für die Leistungen der heimischen Tourismuswirtschaft ausdrücken", betont Spartenobmann Helmut Hinterleitner.

VIPs und Wellbeing-Cocktails vom Barkeeping-Weltmeister

Auch wenn natürlich alle Blicke der rund 800 Ballgäste vornehmlich auf die Stars der im südlichsten Bundesland an allen Ecken präsente Tourismusbranche und die liebevoll zusammengestellten Programmpunkte gerichtet waren, zogen auch die honorigen Gäste einiges an Aufmerksamkeit auf sich, wobei so mancher von ihnen selbst Hand anlegte, um die Gäste zu unterhalten, denn Ballorganisator Wolfgang Kuttnig und sein Team hatten Barkeeper-Weltmeister Mario Hofferer engagiert, um die Ballbesucher (neben dem klassischen Ballformat im Erdgeschoss) im ersten Stock mit Wellbeing-Drinks zu begeistern.

Musikalische Unterhaltung gab es dieses Jahr von den "Kill Scoville", dem Gustav Mahler Streichquartett sowie DJane Nina Love. Besonders überzeugen konnten dieses Jahr auch die lukullischen Elemente wie die "Diplomatico Rum Bar", der Stand des Kärntner Sommeliervereins sowie der Alpen-Adria-Genussstand.

Besonders hohe Promidichte

Die dritte Edition des Balls des Kärnten Tourismus vermochte es nicht nur, seine Gäste zu begeistenr, sondern lockte auch eine beachtliche Anzahl an Prominenz ins Klagenfurter Konzerthaus: so erschienen neben der Kärntner Tourismusministerin Elisabeth Köstinger unter anderen auch niemand geringerer als WKÖ-Präsident Harald Mahrer mit seiner Gattin Andrea Samonigg-Mahrer oder die Landesräte Martin Gruber und Sebastian Schuschnig.

Neben Wirtschaftskammer-Präsident Jürgen Mandl gesellten sich auch Gastronomieobmann Stefan Sternad sowie Hotelleriesprecher Sigismund E. Moerisch und Reisebüro-Obfrau Andrea Springer unter die tanzbegeisterten Besucher. Ebenfalls anzutreffen war die ehemalige Familienminsterin Maria Rauch-Kallat, das Unternehmerehepaar Helvig und Robert Kanduth, Klagenfurts Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz, Hotelier Hubert Koller sowie TVB-Obmann Adolf Kulterer. Als gesellschaftlichen Pflichttermin hatten sich den Ball auch Bezirksstellenobmann Max Habenicht, Neo-Moser-Verdino-Direktorin Nathalie Lorenz, Banklady Gabriele Semmelrock-Werzer und Parkhaus-Geschäftsführer Herwig Mischkulnig eingetragen.

Impressionen vom 3. Ball des Kärnten Tourismus finden Sie in unserer Fotogalerie. (red)

www.wko.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.