Golden prickelnde Promiparade bei der Premiere von "Babylon Berlin"

Sky Österreich und die Sektkellerei Kattus luden zur exklusiven Pre-Viewing-Party im glamourös-verruchten Stil der 20er Jahre.

So dermaßen "in" wie der glamouröse Art-Dèco Stil und das Lebensgefühl der legendären goldenen Zwanziger Jahre wohl nur in der besagten Dekade selbst, vor guten 100 Jahren. Nun leben die "Roaring Twenties" an allen Ecken und Enden wieder auf, und sind nicht nur das Event-Motto schlechthin (allein am Dienstagabend fanden in Wien geichzeitig drei Veranstaltungen mit einem Twenties-Motto statt), sondern auch bei Film- und Serienproduktionen sehr beliebt.

Bestes aktuelles Beispiel hierfür ist die Sky-Produktion "Babylon Berlin", deren dritte Staffel am Dienstagabend exklusiv ihre VIP-Premiere in der Kattus Sektkellerei feierte. Im Look der 1920er-Jahre wurde stilecht mit den Darstellern Volker Bruch und Trystan Pütter sowie Produzenten Michael Polle (X-Filme) und Sky-Original-Productions-Chef Marcus Ammon auf die Erfolgsproduktion angestoßen. Babylon Berlin erobert die Bildschirme in 100 Ländern weltweit.

Vorab-Premiere mit Serienstars und Promis stilecht im Gatsby-Look

Am kommenden Freitag, den 24. Jänner 2020, feiert die dritte Staffel "Babylon Berlin" auf Sky 1 in Österreich Premiere. Einen ersten Vorgeschmack auf die zwölf neuen Episoden bekamen die Premierengäste bereits am Dienstagabend in der Wiener Sektkellerei Kattus. Die ersten beiden Episoden aus dem neuen, brisanten Fall von Kommissar Gereon Rath sorgten für knisternde Spannung bei prickelndem Sekt.

"Die 1920er-Jahre werden durch die detailgetreue Regie auf der Leinwand lebendig. Die neue Staffel fesselt die Seherinnen und Seher mit einer enormen Intensität. Die Zeitreise und Auseinandersetzung mit der aufregenden Epoche hat mein Verständnis der Geschichte verändert. Ich sehe Berlin mit anderen Augen," so Trystan Pütter. "Wien und Berlin verbinden eine enge Freundschaft und ein einzigartiger Schmäh. Das spüren wir auch beim herzlichen Premieren-Empfang, wo wir gleich als 'gnädiger Herr' begrüßt wurden. Da fühlen wir uns nicht nur am Bildschirm wohl", so Hauptdarsteller Volker Bruch.

"Sensations-Serie trifft den Zeitgeist der 20er-Jahre des 21. Jahrhunderts"

"Babylon Berlin' ist nicht nur auf österreichischen Bildschirmen ein sensationeller Erfolg, der den Zeitgeist der 20er-Jahres des 21. Jahrhunderts trifft. Die Serie geht um die Welt und begeistert das Publikum bereits in mehr als 100 Ländern. Sie entführt in das verruchte Berlin der 1920er-Jahre: Eine historische Rückblende in die bewegte Zeit zwischen Glamour und Wirtschaftskrise, die eine besondere Magie am Bildschirm entfaltet", so Michael C. Huebner, Head of Communications bei Sky Österreich.

Prominente Gäste auf Zeitreise in die goldenen Jahre

Auf Einladung von Sky Österreich erhoben die Kattus-Gläser auf den Erfolg der dritten Staffel gemeinsam mit den Hauptdarstellern Volker Bruch und Trystan Pütter unter anderem Star-Anwalt Manfred Ainedter Schauspielerin Verena Altenberger, Günther Bitschnau vom SK Rapid, Schauspielerin Maxi Blaha, Kabarettist Andreas Ferner, Schauspieler Karl Fischer, Barbara Forsthuber von der DDSG Blue Danube, Kabarettist Christoph Fälbl, Schauspielerin Daniela Golpashin, Gerald Grünberger vom Verband Österreichischer Zeitungen, Jolien Hackett von der DOTS Group, Petra Haller von der APA, Michael Himmer von der GroupM, Sonja Horner von der WKO, Filmexperte Rudolf John, Johannes Kattus von der Sektkellerei Kattus, Christoph Klinger von oeticket, Martin Kneschaurek von der Tageszeitung Der Standard, Konstantin Köck von PwC Legal, Thomas König von Reichl und Partner, Kurier-Geschäftsführer Thomas Kralinger und Schauspieler Felix Kreutzer.

Auch Susanne Lackner von KommAustria, Schauspieler Martin Leutgeb, Bettina Liposchek von Maresi, Kammersänger Herbert Lippert von der Wiener Staatsoper, Claus Littek von Cartier, Schauspieler Sami Loris, John Lüftner von Superfilm, Daria Markowitsch von der Liechtensteinischen Landesbank, Marlies Nitschmann von Kattus-Borco, Schauspieler Dominic Oley, Filmproduzent Michael Polle, Florian Pollstätter von D5 Productions, Andreas Ruhland von Kattus-Borco, Künstlermanager Mario Rossori, Moderatorin Carina Schwarz und Redakteurin Raffaela Bartik von LEADERSNET, der Künstlerische Leiter Oper im Steinbruch Daniel Serafin, die Schauspielerinnen Elisa Seydel und Susi Stach, Miriam Steurer von D5 Productions, Heinz Stiastny vom Bundesministerium für Landesverteidigung, Schauspielerin Anna Unterweger, Helen zu Oettingen-Wallerstein von Signature Properties, Stadtrat Markus Wölbitsch und Schauspieler Nicolas Wolf ließen sich die prickelnde Premiere nicht entgehen.

Prickelnd güldene Impressionen von der finden Sie in unseren Fotogalerien hier und hier. (rb)

www.sky.at

www.skyx.sky.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.