Himmelhoch holt sich Bacardi-Martini Etat

Die PR-Agentur soll Schwerpunkte mit klassischer Pressearbeit und Events setzen.

Die Wiener PR-Agentur Himmelhoch die Kommunikation für Bacardi-Martini, das weltweit größte Spirituosenunternehmen in Privatbesitz, in Österreicher übernommen. Bacardi-Martini vertraut der mittlerweile 46-köpfigen Kommunikationsagentur unter Leitung von Geschäftsführerin Eva Mandl und setzt Schwerpunkte mit klassischer Pressearbeit und Events für die Marken Bacardí, Bombay Sapphire, Eristoff, Jack Daniel's, Martini und weiteren Spirituosen aus dem Portfolio.

Bisherige Kommunikationsstrategien neu denken

"Wir freuen uns, gemeinsam mit Himmelhoch unsere Spirituosen weiter am Markt zu festigen und unsere bisherigen Kommunikationsstrategien neu zu denken", so Bacardi-Martini-Brandmanagerin Barbara Kolls. Der Spirituosenhersteller legt bei der Kommunikation seiner Spirituosen einen klaren Fokus auf das Handels- und Bargeschäft, mit Events sollen die Marken zusätzlich erlebbarer gemacht werden.

So unterstützt die Agentur Himmelhoch, die erst kürzlich um eine hauseigene Event-Unit erweitert wurde, zukünftig Produkteinführungen mit klassischer Pressearbeit und setzt mit Influencer-Relations PR-Konzepte bei Events sowie bekannten Festivals um. Mit Eristoff werden dabei Festivals mit elektronischer Musik bedient, bei Jack Daniel's liegt der Fokus auf Rock Musik. Der Etat umfasst insgesamt fünf Marken, für ausgewählte Spirituosen, wie Patrón und Santa Teresa, werden zusätzlich einzelne Projekte umgesetzt.

Verschiedene Marken mit besonderen Eigenheiten

"Jede Marke lebt ihre ganz besondere Eigenheit. Ich freue mich sehr, dass ich gemeinsam mit meinem Team den Cocktail-Wettbewerb von Bacardí und die Kreativität hinter Bombay Sapphire kommunizieren darf. Wir freuen uns außerdem auf die vielen Events, die wir durch den Neuzugang betreuen werden", freut sich Himmelhoch-Chefin Eva Mandl. (as)

www.bacardilimited.com

www.himmelhoch.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.