IP Österreich führt als erstes österreichisches Medienunternehmen den Social Friday ein

Mitarbeiter werden für soziales Engagement freigestellt.

IP Österreich setzt ein Zeichen für das Miteinander in der Gesellschaft: Als erstes Medienunternehmen Österreichs stellt der Bewegtbildvermarkter Mitarbeiter an einem Freitag pro Quartal für soziales Engagement frei.

Kleine Taten mit großer Wirkung

Am Freitag, dem 15. November, fand der erste Social Friday der IP Österreich statt. Die teilnehmenden Mitarbeiter der IP Österreich halfen einen Tag lang beim jährlichen Winterfest des Vereins e.motion Lichtblickhof mit. Der Verein e.motion bietet seit über zwölf Jahren Kindern mit schweren Erkrankungen oder Behinderungen eine besondere Therapieform mit Pferden an und begleitet am Standort im Otto Wagner Spital als auch am Lichtblickhof in Niederösterreich jährlich mehr als 350 Kinder.

"Wir waren von Beginn an begeistert von dem Konzept des Social Fridays. Mit e.motion Lichtblickhof haben wir den perfekten Partner für unseren ersten Social Friday gefunden. Durch unser Mitwirken beim Winterfest konnten wir spüren, dass es oft die kleinen Taten sind mit denen man jedoch so viel bewirken kann und die einem auch viel zurückgeben. Wir sind stolz darauf als Team der IP Österreich Teil der Social Friday Community in Österreich zu sein", so Marketingleiterin Claudia Schabata.

Produktivitätskurve sinkt

Eine Umfrage von marketagent.com zufolge sinkt die Produktivitätskurve zum Wochenende hin stark.  In allen zehn befragten Ländern zählen Freitage zu den am wenigsten produktiven Tagen. Die Initiative Social Friday setzt daher auf Soziales Engagement statt Unproduktivität an Freitagnachmittagen. Mitarbeiter werden für soziale Tätigkeiten freigestellt und es wird eine Win-Win-Win Situation für Mitarbeiter, NGOs und Unternehmen geschaffen.

Ins Leben gerufen wurde diese Initiative von Fikret Zendeli. "Vorbildlich von IP Österreich als erstes Medienunternehmen in Österreich ein starkes Zeichen für das Miteinander in der Gesellschaft zu setzen. Speziell die Medien tragen eine grosse gesellschaftliche Verantwortung und sollten das soziale Bewusstsein aktiv fördern. IP Österreich geht mit der Einführung von Social Friday Beispielhaft voran. Ich hoffe, dass dies auch andere Medienvertreter zu mehr sozialem Engagement inspirieren wird", so Fikret Zendeli. (red)

www.ip.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.