Laufsteg-Promis holen 101.000 Euro für Pro Juventute

Bei der 5. Mode-Charity im Kavalierhaus Klessheim sammelten VIPs am Catwalk gutes Geld für die Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe.

Am Mittwoch fand die bereits 5. Pro Juventute Gala in Salzburg statt. Im Zuge der Fashion-Charity für den guten Zweck im Kavalierhaus Klessheim stolzierten viele Promis über den Catwalk und sammelten fleißig Geld für die Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe. Der Erlös der Auktion betrug am Ende des Abends 101.000 Euro.

Viele Promis und attraktive Exponate

Diese Summe übertrumpfte die im vergangenen Jahr eingenommene Summe von 97.000 Euro: "Das war für uns alle schon eine große Überraschung! Wir sind sehr stolz, dass uns die vielen Prominenten und natürlich unsere Sponsoren so tatkräftig unterstützen", freute sich Pro Juventute-Präsident Ernst Marth. Zahlreiche Prominente kamen heute zur Charity-Gala ins Kavalierhaus Klessheim.

Persönlichen Einsatz zeigten bei der Modenschau der "modemeile Staudinger" unter anderem Bettina Assinger, Gitti Obermoser, Mike Galeli, Otto Konrad, Andrea Fischbacher, Nik P., Manuela Riegler, Katharina Gutensohn, Bloggerin Sarah Baumgartner oder Snowboard-Olympiasiegerin Julia Dujmovic. Angefeuert wurden sie vom Publikum – unter anderem von Red-Bull-Trainer Jesse Marsch.

Gute Unterhaltung lieferten die Live-Acts von Volksmusiker Marc Pircher, "Miss Black Voice" Stella Jones und Schauspieler Hubert Wolf. Durch den Abend führte Manuel Horeth, der auch bei der Versteigerung für eine spendenfreudige Stimmung sorgte. Zehn hochwertige Exponate kamen unter den Hammer, dabei waren unter anderem Tickets für die Vierschanzentournee in Bischofshofen, eine hochwertige Tissot-Uhr oder Karten für das Oktoberfest in München. Als die Renner des Abends kristallisierten sich aber VIP-Karten für das Konzerterlebnis von Nik P. mit dem Symphonieorchester im Festspielhaus Salzburg sowie Skybox-Tickets für ein Match vom FC Red Bull Salzburg.

Reinerlös geht an "Tartaruga" in Salzburg

Der gesamte Erlös fließt in den Um- und Ausbau der Wohngemeinschaft "Tartaruga" in Salzburg. Bereits seit 1968 werden im Pro Juventute-Haus in der Bergheimer Straße Kinder und Jugendliche betreut, seit 1995 wird das Haus als Jugendwohngemeinschaft für acht Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren geführt. Durch das umfangreiche Sanierungsprojekt sollen die täglichen Abläufe und die Wohnqualität des Hauses verbessert werden.

Alle Fotos von der Pro Juventute Gala 2019 finden Sie in unserer Galerie. (red)

www.projuventute.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.