Trenkwalder Österreich: Arno Wohlfahrter ist neuer CEO

Der 55-Jährige war erst mit Anfang Oktober als Chief Sales Officer zum Unternehmen gestoßen.

Nachdem Arno Wohlfahrter mit Anfang Oktober dieses Jahres die Position des Chief Sales Officer (CSO) bei Trenkwalder Österreich übernommen hat, rückt er nun zum CEO auf. Nach einer kurzen und intensiven Einarbeitungsphase übernimmt er per 15. November die Gesamtverantwortung für die Trenkwalder Österreich Organisation.

Gemeinsam mit dem kaufmännischen Geschäftsführer, Michael Krottmayer (CFO), soll er die strategische Ausrichtung des Unternehmens als digitaler HR Full Service Provider vorantreiben. Wohlfahrter übernimmt die Position von Oktay Erciyaz, der sich zeitgleich aus der Geschäftsführung der Trenkwalder Österreich Landeseinheit zurückziehen wird und weiterhin CEO der Trenkwalder Gruppe bleibt.

"Marktführerschaft von Trenkwalder ausbauen"

"Durch neue technologische Entwicklungen verändert sich der Arbeitsmarkt laufend, ebenso wie die Anforderungen an fachliche Qualifikationen. Die Herausforderungen am österreichischen Arbeitsmarkt sehe ich als Chance, den erfolgreichen Weg von Trenkwalder durch die Entwicklung von innovativen Lösungen und digitalen Dienstleistungen fortzusetzen", so Trenkwalder zu seinem raschen Aufstieg.

Oktay Erciyaz ergänzt: "Ich freue mich, dass Arno Wohlfahrter die Entscheidung getroffen hat, zusammen mit Michael Krottmayer die Gesamtverantwortung für Trenkwalder Österreich zu übernehmen. Auch bin ich überzeugt, dass Arno Wohlfahrter die passenden Lösungen für die Herausforderungen am österreichischen Arbeitsmarkt implementieren und die Marktführerschaft von Trenkwalder ausbauen wird." (as)

www.trenkwalder.com

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.