ORF Awards: Große Freude bei Magenta und Erste Bank und Sparkasse

Donnerstagabend wurden in der Marx Halle "Top Spot", "Werbehahn" und "Onward" verliehen. Der ORF präsentierte zudem sein Programm für 2020.

Die ORF-Enterprise hat am Donnerstagabend wieder die "ORF-Awards" verliehen und damit die Zusammenarbeit von Auftraggebern, Kreativ- und Mediaagenturen sowie Produktionsfirmen für große Werbewirkung in den Medien des ORF ausgezeichnet. Die Verleihung fand im Rahmen der ORF-Programmpräsentation in der Wiener Marx Halle statt.

Insgesamt 219 Arbeiten wurden heuer für "ORF-Top Spot", "ORF-Werbehahn" und "ORF-Onward" eingereicht. 30 davon schafften es auf die Shortlist. Die Jury setzte sich aus 54 Vertreterinnen und Vertretern von Auftraggebern, Media- und Kreativagenturen sowie Produktionsfirmen zusammen.

Gold und Silber für Magenta

Das Telekommunikationsunternehmen Magenta konnte sich mit den Agenturen Jung von Matt/Donau und MediaCom sowie den Produktionsfirmen PPM Filmproductions, MG Sound und Tunnel 23 heuer über gleich zwei "ORF-Awards" für die Kampagne "Lebkuchenmann" freuen und holt sich einen "ORF-Onward" in Gold und einen "ORF-Top Spot" in Silber.

Jubelstimmung herrschte auch bei Erste Bank und Sparkasse, die mit ihrer vielfach ausgezeichneten Kommunikation im 200. Jubiläumsjahr national und international überzeugen konnten. Der Spot "Unstoppable" in Zusammenarbeit mit den Agenturen Jung von Matt/Donau und Wavemaker sowie den Produktionsfirmen PPM Filmproductions und Blautöne wurde mit dem "ORF-Top Spot" in Gold als bester Fernsehspot des Jahres ausgezeichnet.

Ein "Löwe" für die Erste Bank

Als offizielle Repräsentanz des renommierten Cannes Lions International Festival of Creativity überreicht die ORF-Enterprise den Bronze-Löwen in der Kategorie "Film Craft" des wichtigsten Kommunikationsfestivals der Welt an Erste-Group-Vorstand Peter Bosek und Andreas Putz (Jung von Matt/Donau) für den Spot "First Christmas". Das berührende Video mit Igel Henry für Erste Bank und Sparkasse wurde parallel in sechs Ländern eingesetzt und verzeichnete in weniger als drei Wochen über 150 Millionen Online-Abrufe und wurde mit bisher über 20 nationalen und internationalen Awards ausgezeichnet.

Jung von Matt/Donau holte sich die meisten Auszeichnungen des Abends als Kreativagentur. Insgesamt standen Geschäftsführer Andreas Putz und sein Team drei Mal auf der Bühne, um zwei Mal mit dem "ORF-Top Spot" für Erste Bank und Sparkasse sowie Magenta und einem "ORF-Werbehahn" für die Stadtzeitung Falter ausgezeichnet zu werden.

"Unschlagbar große Werbewirkung"

"Die 'ORF-Awards' sind ein Zeichen der Wertschätzung für die großartige Zusammenarbeit, die Auftraggeberinnen und Auftraggeber, Kreativ- und Mediaagenturen sowie Produktionsfirmen leisten. Das Resultat ist unschlagbar große Werbewirkung in den Medien des ORF, die alle Österreicherinnen und Österreicher erreichen", zeigte sich ORF-Enterprise-CEO Oliver Böhm, der die begehrten Awards an alle Preisträger verlieh, zufrieden. "Knapp vier Millionen User im größten Online-Nachrichtennetzwerk des Landes, 4,89 Millionen Hörerinnen und Hörer der ORF-Radios und konsequente Reichweitenrekorde im ORF-Fernsehen lassen Kampagnen bei der ORF-Enterprise zu Werbeerfolgen werden."

Die ORF-Programmhighlights für 2020

Neben der Verleihung der "ORF Awards" stand in der Marx Halle auch die Präsentation des ORF-Programms für 2020 auf dem Programm. LEADERSNET hat die Highlights herausgepickt: ORF 1 startet ein wöchentliches News-Magazin, baut die "Dok 1"-Eigenproduktionen aus, zeigt das Reportage-Format "Das Leben ist schön" und verstärkt den Eigenanteil der Unterhaltung am Vorabend mit "Q1 Ein Hinweis ist falsch".

Auch große Show- und Sportevents von "Dancing Stars", über Skisport und Formel 1, bis zur Fußball-EM werdne über den Bildschirm flimmern. Dazu kommen heimische Film- und Serienpremieren wie "Freud", "Walking on Sunshine" und "Wischen ist Macht".

In ORF 2 feiern "Vienna Blood", die Fortsetzung von "Maria Theresia" und zahlreiche weitere ORF-Filme und -Serien ebenso Premiere wie neue Musik- und Kochshows mit Karl Ploberger, Andy Borg und Silvia Schneider, neue "Universum"-Produktionen, der Schwerpunkt zu "75 Jahre Kriegsende", der österreichweite "Kultursommer" oder "Bürgeranwalt spezial".

"Einer der erfolgreichsten öffentlich-rechtlichen Sender Europas"

"Die Programmpräsentation führt eindrucksvoll die gesamte Bandbreite des ORF-Angebots vor Augen und zeigt in geballter Form, warum der ORF einer der erfolgreichsten öffentlich-rechtlichen Sender Europas ist", so ORF-General Alexander Wrabetz. "Zielgruppengerecht präsentieren die unterschiedlichsten trimedialen ORF-Angebote Highlights der Content-Säulen Information, Kultur, Sport und Unterhaltung. Diese Vielzahl öffentlich-rechtlicher Benchmark-Produktionen entsteht im Auftrag unserer Stakeholder – der Österreicherinnen und Österreicher, die uns, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des ORF, ihr tägliches Vertrauen entgegenbringen. Dieses ist unser höchstes Gut im tagtäglichen Wettbewerb Hunderter empfangbarer Sender.“

ORF-Programmdirektorin Kathrin Zechner ergänzt: "Programm 2020: geliebt Bewährtes, ersehnt Innovatives – von den 'Vorstadtweibern‘ zu 'Walking on Sunshine‘ zum neuen 'Putzfeger‘ 'Wischen ist Macht‘, vom 'Kabarettgipfel‘ zu 'Fakt oder Fake‘ im Blumenstrauß der Neuerungen. Und wer will nicht in Abgründe der menschlichen Seele durch Freuds Brille, auf Maria Theresias Schachzüge oder zu 'Vienna Blood‘ blicken? Oder in österreichische Lebenswelten mit 'Dok 1‘ und in Hauptabend-Fälle mit dem 'Bürgeranwalt‘ eintauchen? Viel Vergnügen!“

Hochkarätig besetzte Gästeliste

Unter den Gästen der Programmpräsentation und der "ORF Award"-Verleihung wurdne unter anderme gesehen: Christian Aberer, Sabine Abt, Peter Altrichter, Ursula Arnold, Raffaele Arturo, Sabine Auer-Germann, Oliver Baier, Cornelius Ballin, Sebastian Bayer, Kati Bellowitsch-Geyer, Wolfgang Bergmann, Nadja Bernhard, Martin Biedermann, Thomas Bokesz, Dieter Bornemann, Philipp Breitenecker, Manuela Bruck, Tina Buchegger, Marina und Jürgen Colombini, Beatrice Cox-Riesenfelder, Inez Czerny, Robert Dassel, Marco de Felice, Diego del Pozo, Mariusz Jan Demner, Martin Distl, Thomas Drozda, Michael Eder, Monika Eigensperger, Oliver Ellinger, Tanja Falter, Mathias Fanschek, Joachim Feher, Jörg Fessler, Heimo-Ralph Fuchs, Lisa Gadenstätter-Hörtnagl, Martin Gaiger, Manfred Gansterer, Georg Gartlgruber, Christoph Gaunersorfer, Ulrike Glatt, Christian Gosch, Stephan Gustav Götz, Markus Gstöttner, Christine Gumpoldsberger, Gerhard Günther, Richard Haas, Wolfgang Haas, Heimo Hammer, Wolfgang Hesoun, Martin Himmelbauer, Kathrin Hirczy, Alexander Hofer, Sonja Horner, Maria Hötschl, Michaela Huber, Wolfgang Jansky, Barbara Kaiser, Joanna Klein, Christoph Klingler, Niki und Nils Klingohr, Alexander Knechtsberger, Rudi Kobza, Stefanie Koch, Michael Kofler, Maja Kölich, Marcin Kotlowski, Martin Kotynek, Stephan Kreissler, Andreas Ladich, Christian Lengauer, Lothar Lockl, Annabel Loebell, Andreas Martin, Winnie Matzenauer, Thomas Mayer, Patrick Minar, Maimuna Mosser, Christian W. Mucha, Rainer Newald, Patrik Partl, Dagmar Pillwatsch, Tobias Pötzelsberger, Thomas Prantner, Sven Pusswald, Christian Rainer, Astrid Salmhofer, Ossi Schellmann, Andrea Schmitz-Dohnal, Jakob Schönherr, Ulf Schöttl, Tina Schrettner, Daniela Schwarz, Daniel Serafin, Roman A. Sindelar, Franz Solta, Georg Spatt, Andreas Spielvogel, Mario Stadler, Thomas Strachota, Stefan Strohofer, Nora Trattner, Petra Trimmel, Didi Tunkel, Andreas Vretascha, Michael Wagenhofer, Thomas Waldner, Gabriele Weichselbraun, Georg Wernicke, Claudia Wiesner und Bernd Wollmann.

Bilder von der Programmpräsentation finden Sie hier und hier.

www.orf.at

enterprise.orf.at

"ORF Awards 2019"-Gewinner

ORF-Top Spot

  • International
    Kampagne: "Really George"
    Auftraggeber: Nespresso
    Kreativagentur: McCann Worldgroup
    Mediaagentur: UM PanMedia
    Produktionsfirma: Untitled Inc.
  • Gold
    Kampagne: "Unstoppable"
    Auftraggeber: Erste Bank und Sparkasse
    Kreativagentur: Jung von Matt/Donau
    Mediaagentur: Wavemaker
    Produktionsfirma: PPM Flimproductions & Blautöne
  • Silber
    Kampagne: "Lebkuchenmann"
    Auftraggeber: Magenta Telekom
    Kreativagentur: Jung von Matt/Donau
    Mediaagentur: MediaCom
    Produktionsfirma: PPM Flimproductions & MG Sound
  • Bronze
    Kampagne: "Schwitz es raus!"
    Auftraggeber: Hornbach
    Kreativagentur: Heimat Berlin
    Mediaagentur: Mediaplus Austria
    Produktionsfirma: Czar Berlin

ORF-Werbehahn

  • Gold
    Kampagne: "Werbewunder Radio – Lichtnahrung"
    Auftraggeber: ORF-Enterprise, RMS Austria, Creativ Club Austria & Marx Tonkombinat
    Kreativagentur: Philip Jessica Krautsack
    Produktionsfirma: Marx Tonkombinat
  • Silber
    Kampagne: "Schmetterlingskinder"
    Auftraggeber: Debra Austria
    Kreativagentur: Lowe GGK Werbeagentur
    Mediaagentur: Mindshare
    Produktionsfirma: MG Sound
  • Bronze
    Kampagne: "Flüsterbubble – Verschwörungstheorie"
    Auftraggeber: Falter
    Kreativagentur: Jung von Matt/Donau
    Mediaagentur: Falter
    Produktionsfirma: Soundfeiler

ORF-Onward

  • Gold
    Kampagne: "Lebkuchenmann"
    Auftraggeber: Magenta Telekom
    Kreativagentur: Tunnel23
    Mediaagentur: MediaCom
    Produktionsfirma: Tunnel23
  • Silber
    Kampagne: "Fruchtikus"
    Auftraggeber: A. Darbo
    Kreativagentur: Demner, Merlicek & Bergmann
    Mediaagentur: Media1
    Produktionsfirma: Demner, Merlicek & Bergmann
  • Bronze
    Kampagne: "Photovolatik-Anlage"
    Auftraggeber: Wien Energie
    Kreativagentur: Springer & Jacoby
    Mediaagentur: Wiencom
    Produktionsfirma: Springer & Jacoby

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.