Wörthersee Stadion: Vom Wald zum Winterwunderland

Im Winter sollen Langlaufen, Skifahren, Rodeln und Eislaufen in der Klagenfurter Sportstätte möglich sein.

Derzeit beheimatet das Wörthersee Stadion in Klagenfurt einen Wald. Doch bald soll auf das Projekt "For Forest" das "For Frozenfield" folgen. Die Sportpark Klagenfurt GmbH will das Stadion in ein Winterwunderland verwandeln, berichtet orf.at. Im Dezember und Jänner soll man dort Langlaufen, Eislaufen, Rodeln und Skifahren können.

Der Sportpark will damit die Grundidee eines offenen Stadions für alle weiterverfolgen. "Konkret geplant ist, dass wir die Rampe zum Rodeln nutzen wollen, also, dass die Kinder ihren Spaß haben. Am Ende der Rampe soll es ein Eislauffeld geben", so Sportpark Geschäftsführer Gert Unterköfler gegenüber dem ORF. "Dann wollen wir eine Loipe machen, die ja sehr stark gefragt ist. Man wird ins Stadion reinkommen, natürlich nicht auf den Rasen, den brauchen wir im Februar ja wieder. Man wird aber ins Stadion reinkommen, denn die Leute wollen das Stadion auch von innen sehen."

1,8 Kilometer lange Loipe

Aktivitäten wie Rodeln, Bobfahren, Eislaufen und Skifahren sollen vor allem für Kinder möglich sein. Ein kleines Liftband entlang der Rampe soll die Menschen nach oben bringen. Für Langläufer soll eine 1,8 Kilometer lange Loipe zur Verfügung stehen. Geplant ist darüber hinaus eine Multimedia-Show, die sich mit dem Thema Klimaschutz befasst.

Der Schnee für "For Frozenfield" wird aus Schneekanonen kommen. Unterköfler: "Im Prinzip wollen wir das mit dem eigenen Grundwasser machen auch mit eigenem Strom, den wir über Photovoltaik produzieren. Wir nutzen das und produzieren den Schnee, damit können wir die Rampe schön weiß machen und auch die Fläche daneben."

Freier Eintritt für Besucher

Die Kosten für das Projekt werden auf 100.000 bis 130.000 Euro geschätzt. "Der Einzelbereich wird zwischen 25.000 und 30.000 Euro kosten. Es sind auch Leute aufgerufen, die hier mitmachen wollen", erklärt Unterköfler "Einen kleinen Teil können wir selber übernehmen, wir haben auch schon welche, die uns mit Pistenraupen und Schneekanonen unterstützen wollen. Die Unterstützungswelle ist da." Der Eintritt für die Besucher soll frei sein. (as)

www.sportpark-klagenfurt.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.