Immofinanz erwirbt den Warsaw Spire Tower

Büroimmobilie kostet 386 Millionen Euro.

Die Immofinanz erwirbt das Warschauer Bürohochhaus Warsaw Spire Tower im Zuge eines Ankaufs der objekthaltenden Gesellschaften. Der rund 220 Meter hohe Tower weist eine gesamte vermietbare Fläche von rund 71.600 Quadratmeter auf, wobei rund 65.000 Quadratmeter auf Büroflächen entfallen und die weiteren Flächen überwiegend auf Einzelhandel.

Der vereinbarte Immobilienwert für den Büroturm beläuft sich auf rund 386 Millionen Euro. Der auf Basis der Mietvorschreibungen erwartete jährliche Mieterlös beträgt rund 19,6 Millionen Euro. Verkäufer sind die Ghelamco Group, die den Tower im Jahr 2016 fertiggestellt hat, und Madison International Realty, eine globale Real Estate Private Equity Gruppe.

Kräftiger Wachstumsschritt

"Mit dieser Transaktion tätigt die Immofinanz einen kräftigen Wachstumsschritt. Gemäß unserer Strategie haben wir unser Portfolio zuerst konzentriert und werden nun mit dieser Top-Immobilie unser Bestandsportfolio und unsere nachhaltige Ertragskraft deutlich stärken", sagt CEO Oliver Schumy zum geplanten Ankauf. "Warschau zählt aufgrund seiner dynamischen Entwicklung und der guten Wirtschaftsdaten zu den vielversprechendsten Büromärkten in unserer Kernregion."

Der Aufsichtsrat der Immofinanz hat der Transaktion am Donnerstag zugestimmt. Die Unterzeichnung des Kaufvertrags erfolgt in Kürze ebenso wie die Anmeldung des Erwerbs bei der polnischen Kartellbehörde. Unter der Voraussetzung der Zustimmung der Kartellbehörde wird der Abschluss der Transaktion im Laufe der nächsten Wochen erwartet. Die Finanzierung erfolgt durch Eigen- und Fremdkapital. (red)

www.immofinanz.com

Über den Warsaw Spire Tower

Der Warsaw Spire Tower (Gebäudeteil A) ist der höchste Büroturm Warschaus und verfügt über 49 Stockwerke. Die Büroflächen sind voll vermietet, unter den Mietern sind unter anderem Goldman Sachs, Samsung, JLL und Mastercard. Die durchschnittliche Restlaufzeit der Verträge (WAULT) liegt bei rund 4,6 Jahren.

Der Tower befindet sich im dynamisch wachsenden Stadtteil City Center West. Die Lage am Plac Europejski nahe dem Daszynskiego Kreisverkehr bietet eine hervorragende Anbindung sowohl für den Individualverkehr als auch an das öffentliche Verkehrsnetz, beispielsweise mit einer Haltestelle der neuen zweiten U-Bahnlinie Warschaus und mit einer Vielzahl an Straßenbahn- und Busverbindungen.

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.