WhatsApp bekommt Werbung

Im Messengerdienst soll man schon bald bildschirmfüllende Ads schalten können.

WhatsApp wird schon bald nicht mehr werbefrei sein: worüber in Fachkreisen schon länger spekuliert wird, scheint nun bald Realität zu werden. Aktuelle Bilder vom "Facebook Marketing Summit" in Rotterdamm zeigen nun, wie die Werbeeinbindung in den Messenger-Dienst aussehen soll und ab wann es mit den Anzeigen losgeht. Die Bilder wurden von Teilnehmern auf Twitter verbreitet, schon 2020 soll der "Marketingkanal WhatsApp" geöffnet werden.

© Screenshot/ Twitter/ Olivier Ponteville

Schon im kommenden Jahr soll es für Kunden möglich werden, Werbeanzeigen in der "Status"-Funktion des Messengers zu schalten, wie unter anderem der Technik-Blog "BGR" berichtet. Die einzelnen Werbeformate sind bildschirmfüllend und werden zwischen den Einträgen im Hochformat angezeigt. Ähnliche Werbeformate nutzt beispielsweise auch Snapchat.

In der "Status"-Funktion verpassen WhatsApp-Nutzer ihren Inhalten ein Verfallsdatum. Nach 24 Stunden werden Fotos und Videos nicht mehr an die Freunde und Bekannten ausgespielt. Die Funktion hatte Facebook nach der Übernahme des Messengers eingeführt. Im normalen Chatverlauf seien derzeit keine Anzeigen geplant, so zumindest der aktuelle Informationsstand. (red)

www.whatsapp.com

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.