Prefa holt Jürgen Jungmair als internationalen Marketingleiter

Der 40-jährige war zuletzt bei Josko für die Marken- und Marketingstrategie verantwortlich.

Seit Anfang des Jahres leitet Jürgen Jungmair das internationale Marketing der Prefa Gruppe. Zuvor war Jungmair bei Josko für die Marken- und Marketingstrategie verantwortlich. Er hat Josko als Marke "sanft repositioniert". Jungmair wurde 1978 in Wels in Oberösterreich geboren und hat erfolgreich an der FH in Steyr studiert. Nach dem Abschluss hat er viele Jahre für Sport Eybl und Sports Experts die Marketingabteilungen geleitet.

Gute Ideen statt großer Budgets

Bei Prefa möchte Jungmair den Markt- und Markenauftritt über eine 360-Grad-Strategie integraler, interaktiver und internationaler ausrichten: "Die Schärfung des Markenkerns und eine Offensive in der unternehmensinternen Kommunikation gehören genauso dazu, wie Prefa als emotionale Marke weiterzuentwickeln, die sich von innen her neu und nach außen hin frisch, dynamisch und marktadäquat präsentiert."

"Kreativität ist eine Frage von guten Ideen und nicht großer Budgets", ist der Marketing-Profi überzeugt. "Das Markenlogo und der Claim – 'Das Dach, stark wie ein Stier!' – stehen als zentraler Kulturbegriff wieder stärker im Mittelpunkt des zukünftigen Markenauftritts von Prefa. Der Stier steht sowohl für unseren Qualitätsanspruch als auch für unsere Differenzierung", erklärt der 40-jährige.

Bauherren, Architekten und Handwerker

Neben Bauherren und Architekten zählen die Handwerker zu einer der wichtigsten Zielgruppen für Prefa. "Das lokale Handwerk ist uns ein großes Anliegen. Mit der Initiative unserer Online-Angebotsplattform unterstützen wir es aktiv", betont Jürgen Jungmair, der damit auch eine aktive Prefa Handwerker-Community aufbauen möchte. (as)

www.prefa.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.