Das Verona-Prinzip: "Nimm dir alles, gib viel"

Im Rahmen einer Signierstunde bei Thalia Wien Mitte präsentierte Verona Pooth ihre neue Bestseller-Autobiographie.

Kaum zu glauben, dass diese Frau vergangenes Jahr ihren 50. Geburtstag feierte: Jugendlich-faltenfrei und bestens gelaunt präsentierte sich Moderatorin und  Entertainerin Verona Pooth im hautengen Outfit ganz in rosa bei der Signierstunde für ihre Autobiographie bei Thalia Wien Mitte. Und man muss ihr neidlos zugestehen: sie kann es definitiv tragen. Seit 30 Jahren ist sie ein Fixstern am deutschen Entertainmenthimmel, nun hat sie erstmals eine Biographie herausgebracht.

Wie sie selbst im oe24-Interview mit Niki Fellner erzählte, hatte sie die ersten Teile schon vor acht Jahren geschrieben, sich dann aber gegen den Wunsch ihres Verlags entschieden, noch kein Buch zu veröffentlichen. Nun habe sich der Zeitpunkt "richtig" angefühlt, und die Neo-Autobiographin freut sich auf einen beachtlichen Platz 13 auf der Spiegel-Bestsellerliste und einen Platz 1 in den Amazon-Buchverkaufscharts nach 24 Stunden.

"Schwebe auf Wolke Sieben"

In "Nimm dir alles, gib viel – das Verona Prinzip" erzählt sie unter anderem anhand spannender Episoden aus ihrem Leben, wie aus der kleinen Miss Hamburg mit Grammatikschwäche eine Multimillionärin und eine der erfolgreichsten Eigenmarken wurde: Geschichten, die so noch nirgends zu lesen waren. Mal witzig, mal emotional und tiefgründig, aber immer schonungslos offen und ehrlich gibt sie Einblicke in ihr Familienleben, in große Erfolge und schwere Krisen, die sie trotz aller Widerstände und Kritiker gemeistert hat.

Hübsches Dummchen oder erfolgreiche Geschäftsfrau und begnadete Entertainerin? Verona Pooth gibt in diesem Buch überraschende Facetten ihres Lebens preis. Eindrücke von Verona Pooth's Buchpräsentation gibt es in unserer Fotogalerie. (rb)

www.thalia.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.