Neue Geschäftsführung für die "Tirolerin"

Katharina Zierl und Mario Jordan bilden Doppelspitze des Tiroler Lifestylemagazins.

Mit März geht bei der Tirolerin, Tirols führendem Lifestylemagazin, eine neue Geschäftsführung an den Start. Katharina Zierl, seit 2015 Chefredakteurin der Tirolerin, ist in die Geschäftsführung aufgestiegen und bildet nun gemeinsam mit Mario Jordan das neue Geschäftsführungsteam. Jordan war zuletzt zehn Jahre im Marketing und Vertrieb des ORF Tirol tätig und entwickelte bzw. leitete dort zahlreiche Marketingprojekte.

Innerhalb der Tirolerin-Geschäftsführung wird Mario Jordan die Bereiche Administration und Verkauf, Katharina Zierl die Bereiche Redaktion und Produktion verantworten. Der bisherige Geschäftsführer Marius Wolf verlässt auf eigenen Wunsch das Unternehmen und wird mit März in den Agenturbereich wechseln.

Potenzial voll ausschöpfen

Die neuen Geschäftsführer haben es sich zum Ziel gesetzt, die Marke Tirolerin auch außerhalb des Printproduktes durch neue Marketingformate noch sichtbarer zu machen. Daneben wollen sie auch weiterhin einen Schwerpunkt auf die Magazine Tirolerin Agenda und Kitzbühelerin setzen und deren Potenzial voll ausschöpfen. "Mit dem Geschäftsführer-Duo Jordan/Zierl starten zwei dynamische und hochmotivierte Medienprofis in das Magazinjahr 2019. Ich wünsche den beiden für ihre kommenden Projekte viel Erfolg", so Moser Holding-Vorstandsvorsitzender Hermann Petz.

Andreas Eisendle, Bereichsleiter für Radio und Magazine der Moser Holding und Geschäftsführer der Bundesländerinnen, ergänzt: "Ich bedanke mich beim scheidenden Geschäftsführer Marius Wolf für seinen großen Einsatz, mit dem er in den letzten sechs Jahren gemeinsam mit seinem Team die Tirolerin höchst erfolgreich weiterentwickelte. Auf diesem Erfolg aufbauend werden Mario Jordan und Katharina Zierl nun neue Schwerpunkte setzen und die Marke Tirolerin noch weiter beleben." (as)

www.tirolerin.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.