Neue "Gabalier-Challenge" spaltet das Internet

Aufregung um Foto-Aktion aus rechtsradikalen Sphären die auf Social Media zum Posing in kontroverser Stellung aufruft.

Auf den schnelllebigen Social-Media-Plattformen gehen beinah täglich neue "Challenges" viral. Sei es nun zu einem guten Zweck wie die Spendenaktion "Ice Bucket Challenge" von 2014, die "Karma's a bitch"-Challenge, die unglaubliche Makeover-Kurzvideos in Reaktion auf einen ikonischen TV-Moment aus der Serie "Riverdale" anregte, oder schlichtweg eher seltsame Challenges wie die "Mach die Robbe"-Challenge, in der sich junge Menschen wie ein Seehund am Boden bewegen. Nun kursiert aber eine mehr als fragwürdige Aktion im Netz, die um den österreichischen "Volks Rock'n'Roller" Andreas Gabalier entstanden ist. 

Bilder der Gabalier Challenge auf Facebook © Facebook

Stein des Anstoßes war scheinbar das gleichnamige, schwarz-weiße Albumcover Gabaliers von 2011 im Retro-Stil, in dem der Sänger dynamisch auf einem Bein posiert. Nun tauchten aus Pegida-Kreisen Postings auf Social Media auf, in der nahmhafte Mitglieder der rechten Bewegung diese Pose nachahmen und mit einem eigenen Hashtag zum Nachmachen auffordern. Name der selbsterwählten Herausforderung: die "Gabalier-Kreuz-Challenge", kurz #GKC2019. Der mehrmals vorbestrafte Pegida-Initiator Lutz Bachmann war einer der ersten die diese Challenge aufgriff und änderte sogar sein Profilbild auf Social Media zur kontroversen Pose, hinter der die entsprechende Szene eine Hommage an das Hakenkreuz sieht.

Einschlägig politisch orientierte User erfreuen sich an dieser Anspielung an das historisch belastete Symbol und riefen nun via Facebook, Instagram, Twitter und Co. zum Nachahmen und Tdieser Stellung auf. Nachmachen nicht empfehlenswert – der Sänger rief nicht zu der bizarren Aktion auf, bislang äußerte er sich noch nicht öffentlich zu der Challenge. (rb)

www.andreas-gabalier.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.