"The Salzburg Story": Austro-Produktion goes Hollywood

In den USA preisgekrönter Film feierte im ausverkauften Wiener Metro Kino Europa-Premiere.

Nach österreichischen Hollywood-Legenden wie Hedy Lamarr, Romy Schneider, Arnold Schwarzenegger, Michael Haneke und Christoph Waltz konnte nun ein neues heimisches Jungtalent für Furore in "Tinseltown" (amerikanischer Spitzname für Hollywood – Anm.d.Red.) sorgen. Der 27-jährige Regisseur und Produzent Alexander Peter Lercher holte mit seinem Film "The Salzburg Story" in Amerika zwei Preise und möchte den Erfolg nun in Europa fortsetzen.

Modernes romantisches Märchen "made in Austria"

In der märchenhaften Romanze, feiert Alfons Haider sein Comeback auf der Kinoleinwand. Der Film hatte 2018 beim 21. California Independent Film Festival in der San Francisco Bay Area seine Weltpremiere und mit der Auszeichnung zum besten Film des Festivals und der besten Schauspielerin für die britische Darstellerin Therese Olivia Robinson geehrt.

"Nach 42 Jahren nach San Francisco zurückkommen zu dürfen, eine Stadt in der ich eine Schauspiel Master Class bei Nina Foch besuchen durfte noch dazu mit einer großartigen Rolle in einem brillanten Film war für mich die endgültige Heimkehr vor die Filmkamera. Es ist schön, dass man in meinem Alter einen Neustart beginnen kann. Nein - ein Comeback schafft. Alexander Peter Lercher verdanke ich diesen Hinweis für meine Zukunft und ich freue mich ungemein in diesem ausgezeichneten Film mitgespielt zu haben", ließ Alfons Haider ausrichten.

Internationaler Promiauflauf bei der Premiere

Die illuster besuchte Premierenfeier ließen sich viele heimische Promis nicht entgehen. Gesichtet wurden so unter anderenSilvia Schneider, der ehemaligen Opernball-Grande Dame und Schauspielerin Lotte Tobisch, Song-Contest Sieger und Lifeball-BotschafterTom Neuwirth alias "Conchita Wurst", Schauspielerin Edith Leyrer, NÖ-Landeshauptfrauen-Tochter Anna Mikl-Leitner und ihr Freund, Julian F.M. Stöckel, wie auch Hauptdarsteller und Nebendarsteller aus den USA und dem Vereinigten Königreich. Hauptdarsteller Alfons Haider konnte wegen Grippeerkrankung leider nicht kommen, auch Hauptdarstellerin Kelly Bishop war aus familiären Gründen leider verhindert.

Der Film spielt nun im Februar in der Original Version (OV) in den österreichischen Diesel Kinos und hat sich mit der Beta Film einen Weltvertrieb gesichert. Einblicke in das bunte Promi-Treiben bei der Premierenfeier im Metro Kino Kulturhaus gewinnen Sie in unserer Fotogalerie. (rb)

www.filmarchiv.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.