Nespresso Österreich: Marketing sowie Finanz & Controlling ab sofort unter neuer Leitung

Nina Meusburger übernimmt die Position der Marketing Direktorin für den B2C und B2B Bereich. Neuer Finance & Control Director wird Achim Fleischhacker.

Nespresso Österreich ordnet zu Beginn des Jahres seine Führungsebene neu. Nina Meusburger wird neue Marketing Direktorin, während Achim Fleischhacker neuer Finance & Control Director ist. Alessandro Piccinini, Geschäftsführer von Nespresso Österreich, zeigt sich begeistert über die beiden Neuzugänge: "Mit der Expertise von Nina Meusburger und Achim Fleischhacker sind wir für die Herausforderungen des bevorstehenden Jahres bestens aufgestellt. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und bin überzeugt, dass 2019 ein sehr erfolgreiches Jahr für unser Team wird."

Jahrelange Marketingerfahrung

Nina Meusburger blickt auf jahrelange Marketingerfahrung zurück. Vor ihrer Karriere bei Nespresso Österreich war sie in Österreich, Deutschland, der Schweiz und Großbritannien bei Mondelez International in unterschiedlichsten Marketingpositionen tätig – unter anderem verantwortete sie Vermarktungsstrategien und Kampagnen der Marken Cadbury und Philadelphia.

Als Head of Marketing des Getränkeherstellers Lucozade in London sammelte sie weitere wichtige Erfahrungen und baute ihr strategisches Know-how aus. 2016 wechselte Nina Meusburger zu Nespresso, wo die Österreicherin bis vor Kurzem als Business Strategy Manager abteilungsübergreifend strategische Agenden koordinierte. In ihrer neuen Position als Marketing Direktorin möchte sie "den Pionierstatus von Nespresso weiter ausbauen".

Internationale Erfahrung in Corporate Finance

Seit Ende letzten Jahres ist Achim Fleischhacker neuer Finance & Control Director von Nespresso Österreich. Der studierte Betriebswirt mit einem Magister der Wirtschaftsuniversität Wien ist bereits seit 2002 für Nestlé tätig. In seiner umfangreichen Karriere durchlief Fleischhacker zahlreiche Positionen im Controlling- und Finanzbereich in den Kategorien Food & Beverages und Petcare.

Dabei baute er nicht nur seine analytischen Kompetenzen kontinuierlich aus, sondern sammelte seit 2009 auch internationale Erfahrung in Corporate Finance in der Schweiz sowie zuletzt als Regional Finance Director von Purina PetCare Deutschland mit Verantwortung für zehn Märkte in Mitteleuropa. Sein Engagement und Know-how brachten ihn schließlich zu Nespresso, wo der gebürtige Niederösterreicher seit Dezember 2018 als Finance & Control Director tätig ist. (as)

www.nespresso.com

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.