Abba-Look, Botox und Craft-Wodka: eine Nacht im Discofieber mit Warda Network

Die junge Kreativagentur ließ in der Gerard Tanzbar die Seventies wieder aufleben – mit dem ein oder anderen Twist.

Abba-Kostüme, Botox und Craft-Wodka, so liest sich das ABC der diesjährigen Weihnachtsfeier von Eugen Prosquill und seinem Warda Network-Team. Eine Partynacht der Sonderklasse erwartete die geladenen Gäste in der Gerard Tanzbar – ehemaliges Studio 54 – im achten Bezirk, die in überwältigender Mehrheit dem Anlass entsprechend gekleidet kamen: Wilde Lockenperücken, Glitzeroutfits, unzählige Pailetten, psychedelisch-bunte Muster, große Pilotenbrillen, Discokugelketten und flatternde Ärmel inspiriert von ABBA und Co. dominierten das bunte Treiben.

Das Team des Warda Network überraschte seine exklusive Gästeliste aus Kunden, Partnern und Freunden der Agentur nicht nur mit einer perfekt im Stil der Seventies dekorierten Location, vielen Luftballons und Glitter, sondern auch mit einer Reihe ausgefallener Gimmicks: die von Gründer und Geschäftsführer Eugen Prosquill persönlich ausgeteilten Craft-Wodka-Shots waren nur der Beginn. Kaum ein Gast wurde nicht zum Instax-Foto-Model erkoren, und einer eigenen Wellness-VIP-Area, in der sich nicht nur die Gäste, die die echten Siebziger miterlebt haben, mit einer kleinen Botox-Kur verjüngen lassen konnten. Für das kulinarische Wohl sorgte ein Selfservice-Buffet mit Brötchen von Trześniewski, frisch geschnittenem Vulcano-Schinken und Baguette.

Tanzeinlage des Warda Network Teams von Alamande Belfor

Die Tanzfläche leerte sich die ganze Nacht nicht, nur für die vorgezogene Mitternachtseinlage konnte das Warda Network Team sich ein wenig Fläche erkämpfen, um ihre eigens unter der Regie von Choreograph Alamande Belfor vorbereiteten und sorgfältig einstudierten Disco-Moves zum Besten zu geben. Nach heftigem Applaus ging die Party weiter bis in die frühen Morgenstunden – die partywütigsten Gäste feierten noch bis sieben Uhr morgens.

"Die Party war der Startschuss für ein erfolgreiches (Geschäfts)Jahr 2019 mit vielen neuen Projekten und natürlich auch fetten Parties!", freute sich das Warda-Team über die witzige und gelungene Feier, bei der bis sieben Uhr morgens getanztm getrunken und gefeiert wurde.

Revolverhelden und Julian Le Play unter den Gästen

Neben der groovy Crew des Warda Network und ihrem Choreographen, dem Entertainer und Eventmanager Alamande Belfor und seiner Frau Ianara Belfor feierten unter anderen auch Martin Schipany (Dienststellenleiter-Stellvertreter-Fachbereichsleiter Stadtkommunikation Magistratsabteilung 53), Martin Zwerina (Referat Beratung und Produktion MA 53, Presse und Informationsdienst), Michael Stix (CCO von Puls4), Manuel Zeller (Geschäftsführer NEOH) und Alexander Gänsdorfer (Marketingleiter NEOH), Monika Rintersbacher (Geschäftsführerin Leitbetriebe Austria), die Revolverhelden von denen ein Bandmitglied sogar seinen Geburtstag in der Wardisco feierte, Philip Hartmann (Head of Digital Marketing & eCommerce von Samsung), Joanna Klein (T-Mobile-Senior Brand Manager von tele.ring), Florentin Ranft (On Premise Marketing Manager von Red Bull), Sven Pusswald (Leitung Kommunikation ÖBB), Camo & Krooked (internationales DJ-Duo), Nuriel Molcho (Geschäftsführer Neni Österreich), Sänger Julian Le Play und Mike Bucher (Geschäftsführung Wienerberger AG) in der Wardisco bis in die frühen Morgenstunden.

Wer das glitzerndste Outfit hatte, wer die groovigste Perücke und welche Impressionen einer gelungenen Vorweihnachtssause im Stil der Seventies wir festhalten konnten, das finden Sie hier in unserer funky Fotogalerie. (rb)

www.wardanetwork.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.