Robert Beutler wird Burgtheater-Chef

Mit 15. Jänner 2019 steigt der bisherige Stellvertreter zum kaufmännischen Geschäftsführer des Hauses auf.

Ab 15. Jänner 2019 wird Robert Beutler, bisher stellvertretender kaufmännischer Geschäftsführer im Burgtheater, kaufmännischer Geschäftsführer des prestigeträchtigen Schauspielhauses. Er folgt in dieser Position auf Thomas Königstorfer, der an das Landestheater Linz wechselt. Beutler ist auf fünf Jahre als neuer Burg-Geschäftsführer bestellt.

Im Ausschreibungs- und Bewerbungsverfahren habe sich Beutler unter 21 Kandidaten (davon fünf Frauen) als bestens geeignet präsentiert, hieß es heute in einer Aussendung. Die Entscheidung sei einstimmig erfolgt. Die Bestellung durch Kulturminister Gernot Blümel von der ÖVP sei "nach Durchführung des gesetzlich vorgeschriebenen Ausschreibungsverfahrens und nach Anhörung der derzeitigen künstlerischen Direktorin Karin Bergmann und des designierten Burgtheater-Direktors Martin Kusej sowie nach Anhörung des Aufsichtsrats der Burgtheater GmbH" erfolgt. Der Kulturminister betonte, dass Beutler bisher als Stellvertreter der kaufmännischen Geschäftsführung ausgezeichnete Arbeit geleistet habe.

Robert Beutler wurde 1971 geboren und ist studierter Betriebswirt und Kunstghistoriker. Er war in Großbritannien und Wien als Bereichsleiter (USA, UK, CDN) für die Lift Systeme AG bzw. Lift UK Ltd. tätig, war Geschäftsführer des archäologischen Parks Carnuntum Betriebs GmbH, des Landestheaters NÖ Betriebs GmbH und der Theater Baden Betriebs GmbH. Die Position des stellvertretenden kaufmännischen Geschäftsführers der Burgtheater GmbH hat Beutler seit 2014 inne. (rb)

www.burgtheater.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.