Österreichs Top-Influencer marschierten in der Gösserhalle auf

Chaosflo44, Celina Blogsta und das österreichische Bundesheer beim Austrian Video Award ausgezeichnet.

Zum zweiten Mal haben krone.at und diego5 die Austrian Video Awards (AVA) vergeben. Beim Gala-Event in der Gösserhalle in Wien wurden die Preisträger der heimischen Influencer- und Video-Kreativszene vor den Screen geholt. Zu den Überraschungssiegern des Abends gehört das österreichische Bundesheer, das sich über gleich zwei Preise freuen durfte – und zwar in den Kategorien "Branded Content" mit "Tagwache mit Kratky" sowie in der Kategorie "360-Grad-Video" mit "Das Bundesheer im Überblick".

Die Kategorie "Sport" konnte David Lengauer für sich entscheiden, während Chaosflo44 in der Kategorie "Gaming" triumphierte. Die Kategorie "Beauty" konnte Celina Blogsta für sich entscheiden. "Travel & Food" ging an Janaklar, "Lifestyle & Fashion" an Tina Neumann und "Special Interest" an Anita Girlietainment. Den Sieg in der Kategorie "Comedy" konnte Kim Lianne für sich verbuchen, während Daniele Negroni in der Kategorie "Musik" für sich entschied.

Als "Kreativste Influencer-Kampagne" wurde "Cold Kills" von der Caritas ausgezeichnet. Die "Kreativste Video-Kampagne" lieferten die Wiener Linien mit "Tatort Michlbeuern". Die Kategorie "Virtual Reality" gewann der Wiener Prater mit "The Clown". Als "Person of the Year" wurden Joanna und Lisa von Cutelifehacks geehrt, während M&M den Ehrenpreis einheimsten. (red)

Impressionen vom AVA finden Sie in unserer Galerie.

www.austrianvideoaward.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.